Prof. Dr. Erik Schweickert, MdL (FDP) zu Besuch in Pfedelbach.

Vor dem Fürstenfass im Weinbaumuseum
Pfedelbach: Schlosshof |

Auf Einladung des Kreisvorsitzenden der FDP Hohenlohe besuchten Prof. Dr. Erik Schweickert, MdL und der Bundestagskandidat Valentin Abel das Weinbaumuseum und den Lerchenhof in Pfedelbach.

Im Weinbaumuseum wurden Sie vom Kurator Wilfried Uhlmann empfangen. Uhlmann gab einen Überblick über die Geschichte des Weinbaues in Pfedelbach und über die Geschichte des Fürstenfasses. Anschließend besuchten Schweikert und Abel Familie Mozer auf dem Lerchenhof. Die Brenner-Familie Mozer wurde beim Craft Spirit Award in Berlin als eine von zehn "weltbesten Craft Distilleries" ausgezeichnet. Fritz-Martin Mozer stellte den Betrieb vor. Der Lerchenhof ist seit 100 Jahren in Familienbesitz, liegt auf einer kleinen Anhöhe zwischen dem Ohrntal und Pfedelbach mitten in den Obstplantagen. Diese Lage ermöglichte die Spezialisierung des Hofes auf den Anbau von Äpfel, Birnen und Beeren, die in ihrer Sortenvielfalt gehegt und gepflegt werden. Für die Zukunft möchte man sich verstärkt auf den Bereich Brennerei konzentrieren. Von der Politik erwartet Mozer, dass man sich um die Probleme der Landwirtschaft kümmert und bemängelte die ausufernde Bürokratie. Bei einer deutlichen Erhöhung des Mindestlohnes nach der Bundestagswahl sieht er Probleme für die arbeitsintensiven Betriebe im Obstbau. Schon heute stehen die Betriebe unter dem Preisdruck von internationalen Wettbewerbern. Schweickert forderte die Anwesenden auf, ihm konkrete Punkte zum Bürokratieabbau mitzuteilen. Diese Punkte würden von der Landtagsfraktion der FDP/DVP aufgegriffen. In der Diskussion ging es von der E-Mobilität über das Bundestagswahlrecht bis hin zur Vergabekriterien von Bauplätzen. Schweickert drück Valentin Abel für die Wahl die Daumen und wünscht ihm das Erreichen eines Mandates im Bundestag.
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.