Uwe Wirkner informiert sich direkt vor Ort

Pfedelbach: Wander-Parkplatz Römerstraße - Gleichen |

Der Landtagskandidat Uwe Wirkner besuchte die Architektin Dipl. Ing. (FH) Ute Wieland in Pfedelbach – Gleichen und informierte sich über die Arbeit in einem Architekturbüro.

Themen waren unter anderem die Landesbauordnung, Baugesetzbuch, Bebauungspläne, Baugebiete, Gewerbegebiete sowie der Flächenverbrauch. Intensiv wurde über die Nutzung von alten, leerstehenden Gebäuden und Scheunen gesprochen. Wirkner sprach sich dafür aus, die Landesbauordnung zu entbürokratisieren und für Sanierungen einen anderen Standard wie für Neubauten vorzugeben. Um dem Flächenverbrauch entgegen zu wirken sprach er sich für ein Leerstands- und Zustandskataster aus. Wenn möglich sollen Baulücken in den Ortschaften geschlossen werden. Zusammen mit den Eigentürmern von leerstehenden Gebäuden bzw. von Baulücken sollen Wege zur Sanierung oder Bebauung gesucht werden. Auch für Gebäude im Außenbereich müssen Lösungsmöglichkeiten zum Erhalt gefunden werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.