Andacht in Neusaß

Pfarrer Christuraj Lourdusamy spricht bei der traditionellen Maiandacht der Berlichinger Herbstsonne in der Wallfahrtskirche Neusaß.
Schöntal: Gemeindehaus - Berlichingen | Unter dem Motto „O holde Lust im Maien, da alles neu erblüht, du kannst mich sehr erfreuen mein Herz und mein Gemüt“ traf sich die Berlichinger Herbstsonne zur Maiandacht in Neusaß. Pfarrer Christuraj Lourdusamy predigte von der Gottesmutter, zu der wir kommen. Auch verkündigte er das Wunder von Kanaa. Maria ist unsere Fürsprecherin beim Herrn.Wir rufen um Hilfe von Gott. Georg Scheuerlein sang dann die Grüssauer Marienrufe und begleitete beliebte Marienlieder auf der Orgel. Auch ein Besuch an der wundertätigen Quelle, mit deren frischem Wasser man die Augen benetzt, durfte nicht fehlen. Geistig und seelisch gestärkt fuhr man in das Berlichinger Gemeindehaus. Hier wurden die Teilnehmer von Grillmeister Frieder Schuster zur körperlichen Stärkung erwartet. Hans J. Leuz stellte das neue Programm der Winterrunde 2019/20 vor. Der Film „1200 Jahre Berlichingen“, Feierlichkeiten, Festumzug von Karlheinz Bereth wird gezeigt. Die Regisseurin der Burgfestspiele Helga Wolf, Schwester Paulin Link mit „Futter für die Seele“ und Feuerwehrkommandant Nico Buck unterhalten die Senioren. Teamleiterin Karin Schuster bedankte sich bei den Akteuren. Zum Finale sang man Maienlieder wie „Grüß Gott,du schöner Maien“ jetzt mit Akkorden-Begleitung von Marianne Nagel. 
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.