Dezemberwanderung auf Mammuts Spuren

Fröhliche Wanderer
Am Mammutstüble Bieringen trafen sich 36 Freunde vom Offenen Treff Schöntal zu ihrer letzten Wanderung im alten Jahr.

Der Weg führte zunächst über ein Flurstück vorbei an der Bieringer Skipiste. Die Skibar war noch nicht geöffnet, der Hang grasgrün im frühlingshaften Sonnenschein. Auf dem Radweg zurück ging der Blick nach rechts über die Jagst zur Siedlung und der 1722 erbauten Kirche St. Kilian. Links durchs Geäst waren auf den überwucherten Gleisen der seit 1988 stillgelegten Jagsttalbahn noch abgestellte Waggons zu entdecken und viele konnten sich noch an den Dampfloksound der alten "Helene" erinnern. Weiter Richtung Schöntal sorgten die mit unzähligen Misteln besiedelten Pappeln für Gesprächsstoff. Auf dem Rückweg beim Halt an einer früheren Sandgrube informierte Wanderfreund Wilhelm über die hier 1948 gefundenen Mammutreste.

Beim traditionellen Jahresabschluss im Bieringer Mammutstüble gab es Kaffee und Kuchen, später Vesper - außerdem Gedichte und ein Fotorückblick aufs vergangene Wanderjahr.

Am Mittwoch, 15. Januar 2020, trifft sich der Offene Treff Schöntal um 13.15 Uhr an der Jagsttalhalle Bieringen oder um 13.30 Uhr bei Hörchers Hofladen in Unterkessach zu einer Rundwanderung.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.