Futter für die Seele

Im Berlichinger Gemeindehaus v. l. Pfr. Lourdusamy, Schw. M. Paulin Link und Marianne Nagel von der Herbstsonne.
Kein leichtes Thema wählte Schwester M. Paulin Link für ihren Vortrag bei der Auftaktveranstaltung 2020 der Herbstsonne Berlichingen. Schon vor ihren Worten wurde in den Raum geworfen, dass die Tatsache, dass der Mensch nicht nur aus Körper, sondern auch aus Geist und Seele besteht, immer mehr Beachtung findet. Paulin, die im Herbst ihr goldenes Professjubiläum feierte, überraschte mit einem kompletten A bis Z, in welchem Nahrung für das Seelenleben sein kann. Begriffe wie Arbeit, Bücher, Christ sein, Dornen annehmen, Freund sein, vor Konflikten nicht fliehen, arbeitete sie auf. Und die Antwort, was Futter für die Seele, Psyche bringt, wurde im geistlichen, christlichen Umgang mit all den körperlichen, leiblichen Begriffen gefunden. Pfarrer Christuraj Lourdusamy lauschte wie die Besucher den fordernden Ausführungen. Die Teamleiterin der Herbstsonne Karin Schuster bedankte sich bei der Referentin, der früheren Generaloberin der Franziskanerinnen, mit einem Blumengeschenk. Dank ging auch an Anni Lehnert, die wiederholt das geschwächte Herbstsonnenteam verstärkte. Im Finale sorgte bei den Ständchen für die Geburtstagskinder Marianne Nagel mit ihrem Akkordeon für den richtigen Ton. Nach diesem geistigen Thema feiert der Seniorenkreis beim nächsten Kaffeetreff am 4. Februar Karneval.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.