Grenzenloses Wandervergnügen

Fröhliche Wanderer
Bei Frühlingstemperatur und Sonnenschein trafen sich 28 Freunde vom Offenen Treff Schöntal in Unterkessach zu ihrer Januarwanderung.

Entlang dem Hahnengraben führte die Strecke zunächst auf die Höhe. Oben bot sich ein herrlicher Rundblick. Wanderfreund Erwin erklärte, dass es sich hier um ein Grenzgebiet handelt: Gemarkung Unterkessach, letzter Zipfel vom Landkreis Heilbronn, grenzt an Hohenlohe und den Neckar-Odenwald-Kreis. So wurde in lebhafter Debatte die jeweilige Aussicht dem entsprechenden Landkreis zugeordnet. Etwa der Blick zur A81, zu den Ravensteiner Windrädern, zum Schöntaler Weiler Weigental oder zum Windpark Harthäuser Wald. Doch bei der Rundwanderung erfreuten auch die Gänseblümchen, die vielen blauen Gundermannblüten am Wegesrand und die aufgehende Saat auf den Feldern.

Zurück in Unterkessach ließen sich die Wanderer im Hofcafé mit Kaffee, Kuchen und anderen leckeren Köstlichkeiten verwöhnen.

Die nächste Wanderung vom Offenen Treff Schöntal findet am Mittwoch, 19. Februar, statt. Treffpunkt ist um 13.15 Uhr an der Jagsttalhalle Bieringen oder um 13.30 Uhr am Recyclinghof Gommersdorf. Wer gerne in Gemeinschaft wandern möchte, ist eingeladen.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.