Herbstsonnen auf Reisen

Dr. Bernd Liebig beim Rundgang durch das Justinus-Kerner-Haus in Weinsberg
Schöntal: Gemeindehaus - Berlichingen | Mit Dr. Bernd Liebig erlebte die Herbstsonne Berlichingen eine „sprudelnde Wort-Quelle“ bei ihrem traditionellen Halbtagesausflug. Mit Humor, Pointen oder einem Bezug zum aktuellen Geschehen stellte der promovierte Historiker das Justinus-Kerner-Haus lebendig vor. In einem Rundgang zeigte er eine Dokumentation über Kerner

als romantischer Dichter, Arzt, Naturwissenschaftler, Wegbereiter der Psychoanalyse (Enträtselung der Seele) und seinen Freundeskreis. Im Obergeschoss konnten die original ausgestatteten Wohnräume der Familie Kerner eingesehen werden, im Dachgeschoss das „Sargzimmer“. Im Alexanderhäuschen, das als Gästeherberge diente, befinden sich Inschriften von zahlreichen herausragenden Persönlichkeiten. Ein weiterer Höhepunkt war bei strahlendem Reisewetter der Besuch der größten Töpferei im süddeutschen Raum. In der Hasenmühle gab es in historischen Räumen Kaffee und Kuchen. Im Verkaufsraum zog die Schnupperbar und die Feuerfestkeramik. So mancher lies sich von seinem Lieblingsduft bei den Parfüm- und Therapieölen betören. Nach einer gemütlichen Einkehr ernteten die Ausflugsorganisatoren Karin und Frieder Schuster Lob, auch weil es ihnen gelang das Motto „Warum in die Ferne schweifen,…“ umzusetzen. Jetzt geht der Seniorenkreis bis zum Neustart am 10. Oktober in die Sommerpause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.