Kirschblütenweg im September

Am Steffeskirchle
Die Freunde vom Offenen Treff Schöntal erkundeten im September den Kirschblütenweg ab Assamstadt - mit Wanderführer Walter Frank, der diesen Weg selbst ausgewiesen hat.

Vom Rathaus führte die Tour zunächst zwischen Obstbäumen auf die Höhe und dort in den Wald. Hier säumten aus Holz geschnitzte  Kreuzwegstationen den Weg zum Steffeskirchle. Nach interessanten Erläuterungen vom Wanderführer und einem gemeinsamen Lied war die geschmückte Mariengrotte der nächste Halt - bei einem weiteren Lied. Weiter über Wald- und Wiesenwege, vorbei an Streuobstgrundstücken, erreichte die Gruppe das malerische Dachttal. An steilen, sonnigen Hängen, an denen bis in die 60er Jahre Wein angebaut wurde, lockten an verwilderten Rebstöcken süße Trauben zum Naschen. Durch den stillen Wiesengrund gelangten die 30 Wanderer in das 52-Seelen-Dorf Horrenbach. Im dortigen Gemeinschaftshaus wurde Kaffee serviert - zusammen mit leckeren Torten und Kuchen, die ein paar Mitwanderer gebacken hatten. Nach einem kurzen Besuch der Ortskapelle führte der Rückweg wieder auf die Höhe. Durch Streuobstwiesen mit vielen Kirschbäumen ging es zur Aussichtsplattform "Schlackohren-Pilz". Die Belohnung: ein wunderbarer Blick auf Assamstadt und Umgebung.

Zurück am Rathaus waren sich alle einig: Die abwechslungsreiche Tour mit vielen kurzweiligen Schilderungen von Walter Frank hat große Freude gemacht und lohnt sich allemal - auch ohne Kirschblüten.

Am Mittwoch, 16. Oktober, trifft sich der Offene Treff um 13.15 Uhr an der Jagsttalhalle Bieringen oder 13.45 Uhr an der Kirchenkäserei Sindolsheim zu einer Rundwanderung und anschließender Führung und Käsevesper in der Käserei.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
1.572
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 01.10.2019 | 12:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.