Marienvesper und Grillen

Thomas Puthiyaparambil beim Marienvesper der Berlichinger Herbstsonne in der Neusaßer Wallfahrtskirche.
Schöntal: Gemeindehaus - Berlichingen | Vor vollem Haus zusammen mit der Kirchengemeinde St. Bonifatius und Dreifaltigkeit Crailsheim feierte die Berlichinger Herbstsonne in der Wallfahrtskirche ein Marienvesper. Den gelungenen Mix aus Gottesdienst, Rosenkranz und Andacht hielt Pater Thomas Puthiyaparambil. An der Orgel begleitete die Marienlieder von „Wir pilgern nach Neusaß zum Gnadenort“ bis „Dass Maria eine Bitte nicht gewährt, ist unerhört, unerhört in Ewigkeit“ einmal mehr Georg Scheuerlein. Wieder spielte beim zweiten Teil das Wetter nicht mit. Doch Frieder Schuster fand eine Lösung und grillte hinterm Gemeindehaus. Rote und Weiße Würste mit dem beliebten Elsässer Weck gingen weg wie warme Semmeln. Teamleiterin Karin Schuster bedankte sich bei den Akteuren. Hans J. Leuz kündigte das neue Programm ab 9. Oktober an. Neubürger Dr. Benno Oster spricht über den Umgang mit Gefahrenstoffen im täglichen Leben und Pfarrer Dr. Xavier Raj über Gott und die Welt. Neben Standarts ist erstmals ein Spielnachmittag geplant und das Brot des Lebens wird vom Herbstsonnenteam körperlich, seelisch und geistig vorgestellt. Jetzt freut man sich auf den Abschluss-Ausflug am 5. Juni.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.