Menschheitsträume

Besucher mit Friedenslichter versammelten sich um eine umhüllte Treppe mit Adventskerzen, grünen Zweigen, einem Sternenkorb und Stroh.
Schöntal: Gemeindehaus - Berlichingen | Der Traum Jakobs mit der Himmelsleiter wurde bei der Adventsfeier der Herbstsonne Berlichingen in den Mittelpunkt gestellt. Für Jakob war er wegweisend, ja starke Antriebskraft für sein zukünftiges Leben. Auch uns können Träume eine Richtung aufzeigen, in die es in unserem Leben gehen soll. Traumbilder lassen Bilder aufscheinen, wie wir unser Menschsein in gutem Sinne leben und das Reich Gottes verwirklichen können. Von Rose Schwarz, Maria Schirmer, Maria Schäfer, Ehrentrud Pfohe, Helene Zeller und Hedwig Scheuerlein wurde dann die Wichtigkeit, uns in den Träumen zu bestärken, in Szene gesetzt. Die Träume wurden verlesen und jeweils eine Kerze in den Sternenkorb gestellt. Es gilt u.a., dass Menschen verschiedener Religionen und Nationen sich die Hand reichen, dass die Waffen schweigen, die Güter gerechter verteilt werden, dass mit der Schöpfung sorgsam umgegangen wird. Nur so kann die Zukunft unserer Nachkommen in einer lebenswerten Welt stattfinden. Marianne Nagel begleitete die passenden Lieder auf ihrem Akkordeon. Freude kam auf, als zwei Herbstsonnen die Anwesenden mit einem kleinen Geschenk bescherten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.