Närrische Herbstsonne

Schöntal: Gemeindehaus - Berlichingen | Nach einer närrischen Begrüßung stimmte Marianne Nagel am Akkordeon die Berlichinger Herbstsonnen auf den Faschingsstart ein. Die Stimmung erhöhte eine flotte Biene, die auf der Suche nach dem Traummann war. Zwei „nichtdeutsche Frauen“ hatten ein humorvolles Gespräch. Die eine sprach über die Krankheiten der anderen. Diese gab praktische Lösungsvorschläge. Auch zwei ältere Männer sorgten für viel Spaß, sie telefonierten miteinander. Doch wegen Hörschwierigkeiten redeten sie völlig aneinander vorbei. Mit Tänzen im Sitzen brachte einmal mehr Jutta Zutterkirch Bewegung in die Reihen. Jetzt wurden Faschingshits aus einem Karnevals-Heftchen gespielt und gesungen. Dann folgte der Auftritt von zwei Überraschungs-Narren. Georg Scheuerlein kam als "Gärtner" und erzählte Kurioses aus seinem Garten. Viel Applaus gab es auch für Pater Thomas, der indische Tänze zeigte und die Senioren machten voll Freude mit. Da kam viel Gelächter auf. Man schunkelte und die Stimmung schaukelte sich hoch. Gut gelaunt gingen die Faschingssenioren nach Hause. Die Fortsetzung des Berlichinger Karnevals folgt am 25. Februar beim Programm des Sportvereins und am 28. Februar beim Umzug und Kinderfasching des Musikvereins.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.