Offener Treff Schöntal auf historischem Fernhandelsweg

Fröhliche Wanderschar
Pünktlich zum Start am Tiroler See konnten die 25 Wanderer vom Offenen Treff Schöntal ihre Schirme schließen. Zuerst wurde der idyllische Natursee umrundet. Seine Namensgebung reicht zurück ins 18. Jahrhundert, als Wandergesellen aus Tirol im nahegelegenen Schleierhof über viele Jahrzehnte eine Ziegelei betrieben. Vorbei an Seen mit Biberbauten erreichte die Gruppe den historischen Fernhandelsweg "Hohe Straße". Weiter auf diesem geschichtsträchtigen Weg, der bereits in frühkeltischer Zeit (800 bis 400 v. Chr.) unter anderem auch für den Salzhandel genutzt wurde, sorgten die Sagen von damals für Erheiterung. Auf der Höhe zwischen Kocher und Jagst bot sich eine schöne Fernsicht bis Waldenburg. Zwischen Feldern und Streuobstwiesen, mit einem Gedichtvortrag unterm Apfelbaum, gelangten die Wanderer durch den Ortsteil Schleierhof zum Ausgangspunkt. Der gesellige Nachmittag endete bei Kaffee und Kuchen in Forchtenberg.

Zur nächsten Wanderung am 20. Oktober 2021 freut sich der Offene Treff Schöntal über viele Teilnehmer.
Treffpunkt in Bieringen/Jagsttalhalle um 13.15 Uhr oder in Niedernhall/Stadthalle um 13.30 Uhr.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.