Rundwanderung Kloster-Schöntal und Neusaß

Wallfahrtskapelle Neusaß
Immer wieder schön zu jeder Jahreszeit ist die 4,5 km lange Wanderung ab Kloster Schöntal.

Vom Parkplatz am Bahnhof führt der Weg durch die barocke Klosteranlage und weiter bergan auf einem idyllischen Pfad entlang des kleinen Honigbachs zur Wallfahrtskirche Neusaß. Hinter der Kapelle befindet sich das Heiligenbrünnlein, eine Quelle, deren Wasser Augenleiden lindern soll. Vorbei am Forsthaus und einer 500 Jahre alten Linde geht es links auf geteertem Weg, bis ein Feldweg abzweigt. Leicht bergab zwischen Feldern und dann auf einem schönen Pfad erreicht man den Jugendzeltplatz und danach den Kreuzberg.

Zu einer kurzen Verschnaufpause laden ein paar Bänke an der Hangkante ein, die einen schönen Ausblick über die Dächer des Klosters und das Jagsttal garantieren. Der weitere Weg passiert die Heiliggrabkapelle und den Friedhof und bringt den Wanderer durch eine Allee hinunter zurück zum Startpunkt.

Die Tour kann erweitert werden, wenn man einen grandiosen Blick aufs Kloster nicht verpassen möchte: Der ca. 800 m lange Weg zum Storchenturm ist ab der Jagstbrücke ausgeschildert.

Einkehrmöglichkeiten in Kloster Schöntal:
- Gasthof zur Post
- Duka's Bahnhof
- Klostercafé
3
3
2
1
2
3
3
2
3
1 3
8
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
13.692
Anneliese Herold aus Oedheim | 13.02.2022 | 18:40  
8.953
Michael Harmsen aus Weinsberg | 16.02.2022 | 12:19  
3.411
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 16.02.2022 | 22:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.