Langjährige Kooperation mit dem Sport in Berlichingen

Fußballer des SV Berlichingen Jagsthausen zu Besuch bei der Fa. LTI Metalltechnik

Gepflegt wurde vergangene Woche die Verbindung des Unternehmens LTI Metalltechnik mit dem Sportverein Berlichingen durch einen Besuch am Firmen-Hauptsitz. Schon seit 1974 unterstützt der Firmengründer Klaus Isaak den örtlichen Club.

Auch nach dem „Fußballwunder“, welches den Sportverein Berlichingen von der C-Klasse bis in die Verbandsliga Württemberg führte, sieht auch der Zuschauer weiterhin die Beziehung: Auf den Teamtrikots und den Mannschaftsanzügen prangt das Logo des inzwischen auf über 800 Mitarbeiter an fünf Standorten angewachsenen Unternehmens.

Mit einer Firmenpräsentation vermittelte Geschäftsführer Frank Isaak den SVB-Fußballern und einigen Funktionären einen Überblick über LTI und – durchaus mit einem Schuß berechtigtem Stolz - dessen inzwischen erreichte Größe: vom Ein-Mann-Betrieb zum internationalen „Player“.

Nach einer äußerst interessanten Betriebsführung, bei der es jede Menge an technischer Automatisierung zu bestaunen gab, überreichte Fußball-Abteilungsleiter Mirco Lewicki den beiden Geschäftsführern Frank Isaak und Markus Kaiser - dieser ging in den SVB-Glanzzeiten übrigens selber auf Torejagd - ein Spielerkaderfoto als Gastgeschenk.

Beim abschließenden kleinen Umtrunk bedankte sich SVB-Vorsitzender Norbert Böttigheimer für die Zusage der LTI-Gechäftsführung, auch weiterhin den örtlichen Verein zu unterstützen. In zwei Jahren kann man gemeinsam das 100-jährige Jubliläum feiern.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.