55 Jahre Wirken zum Wohle der Abendrealschule

S. E. Hubertus Graf Neipperg
Schwaigern: Schlosshof | Er gehörte zu den Männern der „ersten Stunde“: Im Jahre 1963 fanden sich im Fügerzimmer der Harmonie die zehn Gründungsmitglieder des Vereins Abendmittelschule zusammen. Sie legten die Basis zur Etablierung eines „Zweiten Bildungsweges“ im Nahraum Heilbronn für junge Erwachsene, die als damalige ‚berufstätige Bildungsreserve‘ die Mittlere Reife erreichen wollten. Zu den Förderern der zwischenzeitlich in Abendrealschule Heilbronn umbenannten Bildungsstätte und als Mitglied zu dessen Kuratorium gehört von Anfang an bis in die Gegenwart Hubertus Graf Neipperg, der 22. ‚Chef des Adelshauses derer von Neipperg‘. Am 22. Juli 2018 konnte er seinen 100. Geburtstag feiern. Die Abendrealschule dankte anlässlich des Geburtstagsempfangs im Schloss zu Schwaigern dem Jubilar für sein jahrzehntelanges Engagement für die Schule und verlieh ihm mit einer von Kuratoriumsmitglied Hildegard Berkhahn stellvertretend für die erkrankte Vorsitzende Elke Reinecker überreichten Urkunde die Eigenschaft eines Ehrenvorsitzenden des Kuratoriums. S. E. Hubertus Graf Neipperg, der in der Vergangenheit immer wieder das Lehrerkollegium und Vereinsmitglieder der Abendrealschule in Neipperg oder Schwaigern zur Vertiefung der regionalen Geschichtskenntnisse begrüßt hatte, freute sich sehr über diese Würdigung. TG
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.