Besuch der 8. Klassen in der Diakoniestation Schwaigern

Margarete Hofstetter nimmt sich Zeit für die Fragen der Leintal-Schüler.
Schwaigern: Leintal-Schule | Im Religions- und Ethikunterricht ist „Soziales Lernen“ in Verbindung mit dem themenorientierten Projekt „Soziales Engagement“ ein Schwerpunktthema des Bildungsplanes. In diesem Rahmen besuchten jedes Jahr die 8. Klassen die evang. Diakoniestation und erfuhren dort, welch wichtige Aufgaben Menschen, die dort arbeiten, haben. Viele Jahre nahm sich die Pflegedienstleiterin Margarete Hofstetter Zeit, um allen 8. klässlern den Besuch in der Diakoniestation zu ermöglichen. Sie berichtete sehr anschaulich, worum es bei dieser Tätigkeit geht und man konnte spüren, dass für sie diese Arbeit eine Herzensangelegenheit war. Ein wichtiger Aufgabenbereich der Diakoniestation sind Angebote für Demenzkranke. SchülerInnen hatten die Möglichkeit in der Demenzgruppe ihr soziales Praktikum durchzuführen und so einen Einblick in einen speziellen Aufgabenbereich zu erhalten. In diesem Schuljahr haben nun zum letzten Mal die SchülerInnen Frau Hofstetters Freude an ihrem Beruf erleben können, da sie inzwischen im Ruhestand ist. Auf diesem Weg möchten wir ihr ganz herzlich Danke sagen für die gute Zusammenarbeit mit der Leintal- Schule, dass SchülerInnen zum Praktikum willkommen waren und dass wir über viele Jahre mit zahlreichen Klassen in der Diakoniestation Schwaigern zu Gast sein durften. Wir wünschen ihr auf diesem Weg alles Gute und Gottes Segen für ihren Ruhestand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.