Jahresausklang mit Musik und Poesie

Den krönenden Abschluss des ,,besonderen Weihnachtskonzerts" mit Musik und Poesie bildet Gesangslehrerin Deborah Feth mit dem Spiritual ,,Let there be peace on earth," unterstützt von Lehrer Chris Marée an der Gitarre.
Schwaigern: Evangelische Stadtkirche | ,,Im Winter hältst du mich schön warm, im Frühling nimmst du mich auf den Arm...", deutete auf den Mantel hin, der beim Winter-Rätsel schnell erraten wurde. Der Preis für's Lösen ging an Matilda Sawall. Das zweite Rätsel war etwas anspruchsvoller, wurde aber dann doch von Nils Potreck und Hermine Tagscherer gelöst.
Eine positive oder negative Einstellung zur Adventszeit spiegelte je nach Leserichtung das Gedicht ,,Advent heißt warten" wider. Noch mehr Poesie hatten wir parat, jedoch sollte die Musik ja nicht zu kurz kommen beim traditionellen Weihnachtskonzert unserer Musikschule, moderiert von den Vorstandsmitgliedern Rainer Burkhardt und  Petra Best. Von 8 bis fast 88 Jahren, es macht keinen Unterschied - Musik fasziniert alle! Von der 8-jährigen Sängerin Hermine Tagscherer über die jungen Flötistinnen und Flötisten, den sympathischen Gitarristen, bis hin zu perfekt spielenden Pianistinnen und Pianisten und schließlich den Besuchern, die auch im hohen Alter noch ,,Macht hoch die Tür" trotz ungewohnt hoher Tonlage lautstark mitsangen. Den krönenden Abschluss bildete Gesangslehrerin Deborah Feth mit dem Spiritual ,,Let there be peace on earth" mit Gitarrenlehrer Chris Marée an der Gitarre.
Vielen Dank an alle Künstlerinnen und Künstler und unsere Lehrkräfte, die den Zuhörern ein sehr stimmungsvolles Konzert bereiteten!
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.