Der NABU Schwaigern hat für Wildbienen ein Zuhause errichtet

Bevor die Wieldbienennisthilfe stand, musste sie in die 4 Metallhülsen eingefügt werden.
Schwaigern: Streuobstwiese Webert | Schon etwas für Wildbienen verspätet, hat der NABU Schwaigern u.U. am 06. April 2019 auf der NABU-Streuobstwiese im Webert in Schwaigern die von Theo Schwab errichtete sehr schwere Wildbienennisthilfe mit 8 Mann-Power aufgestellt. Die ersten Wildbienen sind schon angeflogen und haben Pollen in die Bohrlöcher, Schilf- und Rohrkolbenhalbe eingetragen. Vor allem kann man dort die Gehörnte Mauerbiene sehr gut beobachten. Die Bienen sind überhaupt nicht aggressiv und können deshalb aus nächster Nähe beobachtet werden, vor allem wenn die Sonne lacht. Nach getaner Arbeit schmeckte den Natürschützern die Grillwurst mit Weck.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.