Vortrag zur Esskastanie = Baum des Jahres 2018

Zum Beitrag
7 von 7

Weitere aktuelle Bildergalerien

Ripples ade: Die Bagger fressen die...  von Katja Bernecker

50 Wochen, 50 Orte: Fotos und Berichte...  von Katja Bernecker

Die "Buga-Duscher" bleiben in Heilbronn  von Katja Bernecker

Meine Heimat im Januar 2020:...  von Carolin Kirsch

Ähnliche Beiträge

3 Bilder

Festkrallen und durchhalten... oder: Nicht schlecht, Herr Specht! 3

Angelika Di Girolamo | Künzelsau | vor 16 Stunden, 25 Minuten | 64 mal gelesen

So um die Mittagszeit kommt für gewöhnlich ein Buntspecht zu einem kleinen Imbiss in den Garten. So auch letzten Montag, trotz des heftigen Sturmes. Noch nie hatte ich gesehen, wie sein Gefieder vom Wind aufgebauscht wurde! Er ließ sich aber in keiner Weise von den Windböen von seiner Nahrungssuche abhalten, krallte sich einfach fest und fand bestimmt so manchen Leckerbissen ...  Ein schönes Schauspiel war das für...

6 Bilder

Langsam öffnet sich mir Tür und Tor! 5

Anneliese Herold | Oedheim | am 25.01.2020 | 163 mal gelesen

Oedheim: Segelfluggelände Oedheim | Liebe Leser, aber leider viel zu spät... vor lauter Oedheimer Beiträge sichten habe ich den Aufruf nach Tür und Tor nicht mitbekommen. Wo finde ich denn die neuesten Themen zu denen man etwas beitragen kann? Es wird wohl noch eine Zeit dauern bis ich mich hier wirklich zurecht finde. Hier aber im Nachhinein noch ein paar recht alte Türen und Tore die ich rund um meine Heimat gefunden habe. LG Anneliese Herold

5 Bilder

"Allain Jagstin" so die geheimnisvolle Inschrift, dazu Flachswickel und neue Wege.

Wandern mit d'r Gaby un em Erich | Heilbronn | am 22.01.2020 | 337 mal gelesen

Heilbronn: Heilbronner Stadtwald | Man hatte sich am Trappensee zusammen gefunden, um an diesem kalten Mittwoch gemeinsam zu wandern. Unterwegs gab es Überraschungen für Wanderer und die Natur- und Landschaftsführerin. Es ging entlang des geplanten Wegs durch das Köpfertal bis zur Panzerstraße. Die Frau eines Wanderkameraden hatte Flachswickel gebacken, die schon hier großen Anklang fanden. Oberhalb des Zigeunerstocks war ein Schild des Schwäbischen Albvereins...