Herbert Ohr, ein Urgestein des NABU Schwaigern, wirdam 15.04. 80 Jahre alt.

Herbert Ohr am 01.06.2016 im NABU-Kräutergarten, Kräutersträußebinden für den Umzug zum Stadtjubiläum
Schwaigern: Vereinsheim | In Schwaigern und Umgebung kennt fast jeder Herbert Ohr. Er hat mit seiner bekannten Schaffenskraft sich vom 01.01.1992 bis 13.02.2015 als Vorstand maßgeblich den Erhalt und die Pflege der heimischen Natur stark gemacht. Aber auch als jetziges Beiratsmitglied setzt er seine geschätzte Erfahrung und Schaffenskraft noch voll ein. Wenn es darum geht, Obstbäume zu schneiden, Wiesen zu mähen, Wildbienennisthilfen aufzustellen, aber auch Biotope zu pflegen, geht vieles nur gut mit ihm. Geboren ist er am 15.04.1939 in Schwaigern-Massenbach und schon seit 01.02.1981 Mitglied des NABU Schwaigern u.U.
Herbert Ohr hat am 16.01.1993 die bisherige Ortsgruppe in einen selbständigen eingetragenen Verein unter seiner Leitung überführt. Er versteht es trotz gewisser gegensätzlicher Auffassungen der Naturschützer einerseits und der Kommunen und der Landwirte und Gewerbetreibenden andererseits, dass alle quasi verspüren, dass wir in einem Boot leben und deshalb gemeinsam für eine lebenswerte und intakte Umwelt auch für spätere Generationen sorgen müssen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.