"NoPlanetB" Die Leintalschule Schwaigern egagiert sich

Einige Schüler der Projektgruppe "NoPlanetB" mit Lehrer Benjamin Huber der Leintalschule Schwaigern sowie Hans-Peter Köpf, Theo Schwab, Herbert Ohr, Jürgen Bahr und Martin Feucht vom NABU Schwaigern u.U. mit der neu errichteten Benjeshecke. (Foto: Benjamin Huber Leintalschule Schwaigern)
Schwaigern: Leintal-Schule | Auf Vorschlag und mit tatkräftiger Hilfe von NABU-Aktiven von Schwaigern errichtete am 13.12.2021 die Projektgruppe "NoPlanetB" der Leintalschule Schwaigern auf deren Gelände eine Totholzhecke. Bei einer auch Benjeshecke genannten Totholzecke entsteht aus Baum- und Strauchschnitt neues Leben. Insekten, Amphibien, Reptilien, Spinnen, aber auch Vögel, Fledermäuse, Igel und andere Tiere profitieren von Totholz. Hier tummeln sich im Sommer zahlreiche Insekten wie die Blaue Holzbiene, aber auch Eidechsen und andere wärmeliebende Arten. Gemeinsam war es uns wichtig, einen kleinen Lebensraum für Tiere zu schaffen, vor allem für unsere heimischen Wildbienen, Käfer, Heuschrecken, Schmetterlinge und andere Insekten, aber auch für Vögel und Kleinsäuger. Nicht nur in warmen Sommern ist Totholz Lebensraum, auch im Winter halten sich hier viele Tiere auf. Sie überwintern sicher im Schutz des Geästs am Boden, in Käferlöchern, unter der Rinde und anderen Hohlräumen. Ein bekannter Wintergast ist der Igel. Aber auch Kröten und manche Insekten überwintern im Totholzhaufen. Unter Anleitung von Herbert Ohr vom NABU Schwaigern erhielten die Obstbäume auf dem Schulgelände gleichzeitig einen Wachstumsschnitt, der auf der Benjeshecke gleich landete.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.