Rückblick auf die Führung im NSG Wagbachniederung bei Waghäusel vom 07.05.2022

Kanadagänse ließen sich selbst auf den Wegen gut bestaunen
Schwaigern: Vereinsheim | Mit Fahrgemeinschaften erreichten Vogelfreunde das Naturschutzgebiet Wagbachniederung bei Waghäusel. Sie wurden von einem nur wenige Meter entfernten trillernden Mönchsgrasmännchen empfangen. Nur selten sind diese so nah und frei sitzend zu erleben. Die Schar der brütenden Lachmöwen attackierten furchtlos in ihr Revier eingedrungene Purpurreiher. Graugänse und Kanadagänse watschelten mir ihren Jungen vor den Besuchern auf den Wegen. Weißstörche und Rohrweihen kreisten über das Gebiet. Nicht nur immer wieder hörten wir den Kuckuck schreien, er ließ sich auch durch das Spektiv bestaunen. Obwohl überall sehr nah Nachtigallen mit ihrem vielseitigen Gesang uns erfreuten, waren sie nur kurz sehen, wenn sie die Gesangswarte änderten. Die Teiche lockten auch verschiedene Libellen an. Die Teilnehmer ließen ihre Erlebnisse mit einem Besuch einer Gaststätte ausklingen.
Anmeldungen zum Busausflug am 22.05. bitte an Tel. 07138/5099 oder E-Mail martin.feucht@t-online.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.