Volksbegehren „Rettet die Biene“ in Baden-Württemberg

Gehörnte Mauerbiene - Paar
Das breite Trägerbündnis aus proBiene, den Landesverbänden von BUND, NABU, Demeter, Naturland, Arbeitsgemeinschaft bäuerlicher Landwirtschaft, ÖDP, Slow Food Deutschland, Friday for Future BW, der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Bodan, Naturata, Waschbär und GLS-Bank hat 6 Monate Zeit, die Unterschriften von 10 Prozent der Wahlberechtigten im Ländle (ca. 770.000 Personen) zu sammeln. Das Volksbegehren beginnt mit einer freien Sammlung. Ab 18. Oktober werden zudem in allen Rathäusern des Landes Eintragungslisten ausliegen.
Unsere Forderungen lauten:
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.