Florian Angert überzeugt bei Nordamerika Meisterschaft der Triathlon-Langdistanz

(Foto: Foto: Simon Hofmann)
Florian Angert vom Tri-Team Heuchelberg startete am 01.05.2021 beim Mitteldistanzrennen in St. George (Utah) in die Saison. Dort belegte er in 3:47:23 Stunden hinter dem Sieger Lionel Sanders (CAN) bereits einen soliden 7. Platz.
Seine erst zweite Langdistanz absolvierte er am 23.05.2021 in Tulsa (Oklahoma) im top besetzten Profi-Starterfeld der nordamerikanischen Meisterschaft. Der 29-jährige ging das Rennen mutig an, kam als Sechster wenige Sekunden hinter dem besten Schwimmer aus dem Wasser. Auf der nassen Radstraße legte Florian noch eine Schippe drauf, zeigte sich mehrfach über viele Kilometer an der Spitze und kam mit Patrick Lange, dem 2-fachen Hawaii-Champion, und dem Dänen Daniel Baeckkegard, nach einem starken Radsplit in die zweite Wechselzone. Um die Laufstärke von Lange wissend, ging Florian von Beginn an ein hohes Tempo, dem er auf der zweiten Laufrunde Tribut zollen musste. Sein beherztes Rennen wurde leider nicht mit dem Podium belohnt, er finishte hinter dem Sieger Lange als starker 7. in einer Top-Zeit von 7:58:17 Stunden!
Flo’s Resümee: „Ich bin sehr zufrieden mit meinem US Trip und den Ergebnissen. Jetzt freue ich mich auf die Hawaii Vorbereitung.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.