Heilbronn: Mut

1 Bild

Mut machen geht auch digital

Versammlungen von Jehovas Zeugen in Heilbronn
Versammlungen von Jehovas Zeugen in Heilbronn | Heilbronn | am 15.01.2022 | 163 mal gelesen

Schon seit fast zwei Jahren keine Präsenzgottesdienste oder Hausbesuche: Obwohl 2021 auch für Jehovas Zeugen in Heilbronn alles andere als normal war, ziehen sie ein interessantes Fazit Heilbronn, 15.01.2022 – Schon seit fast zwei Jahren hat die Gemeinde von Jehovas Zeugen in Heilbronn konsequent auf Onlinegottesdienste umgestellt, um Infektionsherde zu vermeiden. Auch ihre bekannten Hausbesuche und Info-Stände werden...

1 Bild

ASB KTW goes Togo

ASB Region Heilbronn-Franken
ASB Region Heilbronn-Franken | Heilbronn | am 15.05.2019 | 59 mal gelesen

Heilbronn: ASB Therapiezentrum Schwabenhof | Mitmachen und teilen e.V. (MUT), das heißt: Hoffnung und Perspektiven für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Rumänien und Togo (Afrika). MUT-Vorstandsvorsitzender Gerhard Stutz und sein Vorstandskollege Robert Hoppe engagieren sich gemeinsam mit über 30 aktiven Vereinsmitgliedern tatkräftig für Kinder und Erwachsene, die in Not, Elend und menschenunwürdigen Zuständen leben. Seit dem Jahr 2012 engagiert sich MUT auch in...

2 Bilder

Mutmacher-Geschichten gesucht 2

Katja Bernecker
Katja Bernecker | Heilbronn | am 26.01.2019 | 473 mal gelesen

Der Hund, der ohne Hinterbeine glücklich mit einem Rollwagen vorwärts kommt. Die erfolgreiche Schulkarriere, die trotz eines schwierigen Starts noch gelingt. Der Ex-Strafgefangene, der wieder ins "normale" Leben gefunden hat. Ein Karateka, der mit 69 Jahren noch den schwarzen Gürtel macht.... Geschichten, die das Leben schreibt und die anderen Mut machen - die gibt es zuhauf. Die Samstagsausgabe der Heilbronner Stimme,...

Ein Pferd als Stebebegleiter?

Elisabeth Kreuzer
Elisabeth Kreuzer | Heilbronn | am 11.10.2018 | 138 mal gelesen

Es mutet seltsam an, sich ein Pferd als Sterbebegleiter vorzustellen. Doch nach der Lektüre des Buches “Gott, du kannst ein Arsch sein” ist das die selbstverständlichste Sache der Welt. Die Tagebuchnotizen der 15jährigen Stefanie beginnen von dem Moment an, ab dem sie erfährt, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt ist. Mit einer unverfälschten jugendlichen Ausdrucksweise lässt die junge Frau uns teilhaben an ihren...