Busausfahrt ins Obere Donautal

Wanderführung Fam. Müller und Hekler
Am 02.09.18 fuhren 52 Teilnehmer mit dem Schwäbischen Albverein Talheim ins Donautal. Zur Auswahl standen zwei Touren mit 12 und 9 km. Hans und Gudrun Müller führten die Kurztour von Fridingen aus über das Härtle Kreuz ins Donautal, vorbei am Jägerhaus, zum Kloster Beuron. Für die Langtour, geführt von Andrea und Ruth Hekler, war der 775 m hohe Knopfmacherfels mit wunderbarer Aussicht auf das Donautal der Ausgangspunkt. Hans Müller hatte schon im Bus von der Sage des Knopfmachers Fidelis Martin erzählt. Über den Stiegelesfels ging es weiter zur Mattheisen Kapelle, die vom Einsiedler Mathias Epple nach dem ersten Weltkrieg erbaut worden war. Von dort führte der Weg zum Laibfelsen, von dessen Kante sich wieder ein herrlicher Blick ins Donautal bot. Wieder abwärts marschierten die Wanderer über die Ziegelhütte und Teufelsküche entlang der Donau, immer mit einem schönen Blick auf die malerischen Kalksteinfelsen und oben auf der Höhe das Bronner Schloss oder der Gedächtnistempel für die Befreiungskriege 1813. Interessant waren die direkt am Fluss lagernden Zeburinder. Nachdem das Kloster Beuron erreicht war, freuten sich alle über einen von der Wanderführung spendierten Umtrunk mit Gebäck. Ein schöner Abschluss fand noch im Berghaus auf dem Knopfmacherfelsen statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.