Frühwanderung des SAV Talheim durch Wald und Flur

Über 30 Personen…
Am 15.06.19, um 6.00 Uhr morgens, fanden sich 32 Frühaufsteher zur Frühwanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim ein. Vom Lauftreff-Platz unterhalb des Hohrainhofs führte Christa Hirth die große Gruppe bei aufgehendem Sonnenschein und Vogelgezwitscher in den Talheimer/Ilsfelder Wald. Nach einiger Zeit ging es rechts ab in den Keilerweg zum Wanderparkplatz Ilsfeld und am Waldrand entlang Richtung Untergruppenbach. Den Wanderern boten sich im Frühnebel Obstwiesen, Getreide- Kraut- und Zuckerrübenfelder und ein weiter Blick nach Ilsfeld, Beilstein, Wüstenhausen, zum Wildeck, Wunnenstein, Forstberg, Helfenberg und schließlich zum Stettenfels. Dann ging es wieder in den Wald und über den Krehweg zum Eugen-Härle-Weg. Nach links führte der Teufelsbrunnen Weg zum Gerhard-Rau-Weg und zur Skulptur des ehemaligen Försters mit Dackelhund, die gebührend bestaunt wurde. Über den Alten Heilbronner Weg wurde nach 7 km wieder der Ausgangspunkt erreicht und alle freuten sich über das anschließende Frühstücksbuffet im Hofcafe Kurz. Der Schwäbische Albverein bedankt sich ganz herzlich bei Christa Hirth für diese gelungene Wanderung und hofft, dass sie auch für die Frühwanderung im nächsten Jahr eine schöne Strecke aussucht.
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.