Rund um Bönnigheim mit dem SAV Talheim

Ein Teil der Wandergruppe auf dem Michaelsberg
Bei strahlendem Sonnenschein fand am 31.03.19 die Sportliche Wanderung von 16 km des Schwäbischen Albvereins Talheim statt. Georg Gutzeit, Karl-Heinz Trefz und Gerlinde Riegg führten die 30 Teilnehmer von Bönnigheim aus am Mineralfreibad vorbei bergauf durch die Weinberge, bis der 394 m hoch gelegene Michaelsberg erreicht war, wo die Wanderer einen Weitblick auf den Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn, Schloss Magenheim, bis hin zu den Löwensteiner Bergen und Katzenbuckel genießen konnten. Weiter führte der Weg jetzt bergab, später wieder bergauf zur Pfeiferhütte, wo eine wohlverdiente Mittagsrast eingelegt wurde. Die ehemalige Jagdkanzel von König Friedrich auf dem Altertumweg war das nächste Ziel. Dann erreichte die Gruppe die ehemaligen Fischteiche des Königs und wanderte auf schmalen Pfaden durch ein idyllisches Waldgebiet in Richtung Freudental. Nachdem sich der Wald gelichtet hatte, kamen die Wanderer über eine Wiese zum Stutendenkmal, das König Friedrich für seine Stute Helene hatte errichten lassen. Leicht bergauf ging es, vorbei am Judenfriedhof, zum Krappenberg. Von dort über Wiesengelände zu den Ruinen des Klosters auf dem Frauenberg. Wieder In Bönnigheim angekommen, ließen die Wanderer bei einem gemeinsamen Abschluss den wunderschönen Wandertag ausklingen.
1
1
1
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.