Vom Schozachtal zum Deinenbach

Gruppenbild auf dem Geigersberg
Bei strahlendem Sonnenschein fand am 25.03.18 eine sportliche Wanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim statt. Georg Gutzeit führte die Gruppe vom Treffpunkt am Parkplatz Bachstraße über die Schozach zur Talheimer Quelle und aufwärts zum Geigersberg. Hier bot sich der erste schöne Ausblick auf Talheim und das Umland. Über die Weinberge des Geigersbergs und das Gebiet Hohe Eichen wurde der Hohrain Hof erreicht. Nach kurzem Aufenthalt führte der Weg bergab zum Frankelbach See, dann wieder leicht aufwärts zur Türken Louis Schanze, um über den Wald den Talheimer Hof zu erreichen. Hier wurde die Golfanlage besichtigt, bevor die Wanderer über Wiesengebiete und Weinberglagen den Eselsberg erreichten und mit einem tollen Rundblick über die Gemarkung Flein und ins Zabergäu belohnt wurden. Auf dem sich anschließenden Fleiner Rundweg in Richtung Karmeliterhäuschen, begleiteten zahlreiche Holzstelen, von denen jede ein eigenes kleines Kunstwerk ist, die Wanderer. Nach Umrundung des Leberbrunnensees ging es weiter zum Weinberghäusle mit dem Willi Trölsch Gedenkstein zur Erinnerung an die Rebflurbereinigung. Über den Fleiner Friedhof, das Gebiet Gänsäcker und den Haigern kamen die Wanderer nach 17 km wieder nach Talheim, wo in der Krone noch ein gemütlicher Abschluss stattfand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.