Winterradausfahrt am 25. November 2018

Rekordbeteiligung für eine Winterradausfahrt (Foto: Günter Walch)
Talheim: Rathausplatz | Sonnenschein und milde Temperaturen haben 16 Radler motiviert, sich am Talheimer Rathausplatz einzufinden. Schozachabwärts ging’s bis zur Gemarkungsgrenze, hier links ab über das Brückle hinauf zu den Horkheimer Gemüsefeldern und weiter zum Neckar. Auf dem neu gerichteten Neckartalradweg rollte es fast wie von selbst – links die Felsen des Prallhangs und rechts der ruhige Neckar – nach Lauffen. Durch das Zementwerk, auf der anderen Neckarseite zum Forchenwald, über die B 27, durch die Kartoffelfelder, am „Seeloch“ vorbei umradelte die Gruppe Lauffen auf seiner Südseite.
Auf dem Weg nach Hausen wurden die neu gerichteten Trockenmauern passiert. An der die Jupitersäule, dem Ziel der Tour, wurde eine kurze Pause eingelegt. Danach fuhren die Radler auf der Höhe über den Weinbergen nach Lauffen zurück. Mehrmals wurde angehalten, um die weiten Ausblicke zu genießen: westwärts ins Zabergäu und ostwärts zu den bewaldeten Höhen des Schwäbischen Waldes.
An der Nordheimer Straße erreichten die Radler wieder Lauffen, wo die Weinstube „Zum Vierteles-Schlotzer“ angesteuert wurde. Deftige Besengerichte stärkten die Radler für die Heimfahrt durch das Lauffener Städtle und das Burgfeld. Die Frage nach der nächsten Winterradausfahrt ließ erkennen, dass es allen gefallen und Spaß gemacht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.