1 Bild

Achtung Änderung! Heinrich Heine - Lesung im Begegnungscafé Diakonie

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Achtung Änderung bei der Lesung am Vormittag: Am 2. April liest Sigune Zimmermann im Begegnungscafé Texte von Heinrich Heine - nicht Hölderlin!

1 Bild

"Willkommen im neuen Jahr": Frühstück mit Lesung und Buffet

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Beginnen Sie das neue Jahr in gemütlicher Atmosphäre, mit Frühstück, Literaturlesung mit Sigune Zimmermann im Begegnungscafé der Diakonie ein. Genießen Sie einen angenehmen Vormittag in Gemeinschaft.Anmeldung bitte unter Telefon 964439.

1 Bild

Lesung und Gespräch zum 4. Dezember

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Mit Gedichten und Texten bot Sigune Zimmermann bei der Lesung am 4. Dezember im Begegnungscafé Diakonie Anknüpfungspunkte für die Zuhörerinnen eigene Erinnerungen und Erlebtes zu erzählen. Damit konnte zur Sprache kommen, was sich in Kindheit oder Jugendzeit buchstäblich ins Gedächtnis "eingebrannt" hatte und über viele Jahre tief vergraben wurde, damit das eigene Überleben aufgebaut werden konnte: Todesängste, Schmerz und...

3 Bilder

Weitere Märchen aus europäischen Ländern unter den Kastanien im Kirchhöfle

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Sigune Zimmermann liest im Rahmen der Mittwochsrunde. Beginn um 14:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen, anschließend beginnt die "märchenhafte Europareise". Bei schlechtem Wetter im Begegnungscafé Diakonie.

1 Bild

Frühstück mit Lesung

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Zum Frühstücksbuffet mit alkoholfreiem Cocktail und Lesung lädt das Begegnungscafé ein. Anmeldung unter Tel. 964439.

1 Bild

spätsommerliches Frühstück mit Lesung

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit alkoholfreiem Cocktail und einer Lesung mit Sigune Zimmermann bietet das Begegnungscafé zum Ende des Sommers. Anmeldung unter Tel. 964439.

2 Bilder

Vital und mobil in den Tag

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Gesundes Frühstück für den Leib, Geschichten und Gedichte für die Seele und danach mit Gymnastik und Bewegung in Schwung kommen für den Tag. Das Begegnungscafé lädt zum "Vitalfrühstück" ein. Anmeldung unter Tel. 964439 erforderlich.

3 Bilder

Weitere Märchen aus europäischen Ländern unter den Kastanien im Kirchhöfle

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Sigune Zimmermann liest im Rahmen der Mittwochsrunde. Beginn um 14:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen, anschließend beginnt die "märchenhafte Europareise". Bei schlechtem Wetter im Begegnungscafé Diakonie.

1 Bild

W. Hauff und J. P. Hebel im schwäbischen Dichterkreis

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | stellt Sigune Zimmermann bei der Literatur am Vormittag im Mai, Juni und Juli im Begegnungscafé vor. Ein Teilnehmerbeitrag wird auf Spendenbasis erhoben.

1 Bild

Wilhelm Waiblinger und der schwäbische Dichterkreis

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | stellt Sigune Zimmermann bei der Literatur am Vormittag im Mai, Juni und Juli im Begegnungscafé vor. Ein Teilnehmerbeitrag wird auf Spendenbasis erhoben.

1 Bild

Der schwäbische Dichterkreis, seine Dichter und ihre Werke

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | stellt Sigune Zimmermann bei der Literatur am Vormittag im Mai, Juni und Juli im Begegnungscafé vor. Ein Teilnehmerbeitrag wird auf Spendenbasis erhoben.

1 Bild

Mit einem gemeinsamen Frühstück im Begegnungscafé das neue Jahr beginnen

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Zum Frühstücksbuffet und Lesung lädt das lädt das Begegnungscafé der Diakonie am Mittwoch, 24. Januar um 9 Uhr ein. Anmeldung erwünscht, Tel.: 964439

1 Bild

Sagen und Märchen im Kirchhöfle

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Wie das Edelweiß und die Dolomiten zu ihrem Namen gekommen sind, erzählt eine wunderschöne Sage vom Königsohn, der zum Mond reisen wollte und sich in eine Mondprinzessin verliebte. Das hilfreiche Zwergenvolk der Salwàns verhalf den beiden zum glücklichen Leben auf der Erde. Sigune Zimmermann las neben dieser Sage auch noch aus Elsässer und Lothringer Geschichten sowie u. a. das Märchen vom eigensüchtigen Riesen. Über 20...

2 Bilder

Märchen und Sagen im Kirchhöfle

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Bei gutem Wetter liest Sigune Zimmermann im Rahmen der Mittwochsrunde am 6. September im Kirchhöfle, hinter der Nikolaikirche, "Märchen und Sagen". Beginn ist um 14:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Bei Regenwetter findet die Lesung im Begegnungscafé statt.

1 Bild

"Dichter unserer Heimat" mit Sigune Zimmermann

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | In den Herbstlesungen liest Sigune Zimmermann am Dienstag, 10. Oktober Manfred Kyber, Dichter, Märchenerzähler, Lyriker in Löwenstein und am Dienstag, 7. November Justinus Kerner, Arzt und Dichter in Weinsberg.

4 Bilder

Träumereien im Kirchhöfle

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Gespannt lauschten über 30 Besucherinnen und Besucher den "Träumereien an französischen Kaminen", die Sigune Zimmermann vorlas. Vom unsichtbaren Königreich des Traumjörge, vom Wunschring der den gierigen Goldschmied unter hunderttausend Talern begräbt und wundersamer Weise dem bescheidenen Bauern zu Wohlstand und Ansehen verhalf. Ein heiteres Schmunzeln gab es als Frau Klapprothen, die sich in der Alt-Weiber Mühle "ummahlen"...

1 Bild

Frühstücksbuffet mit Lesung im Begegnungscafé Diakonie

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Ein vielseitiges Buffet mit Überraschungscocktail und einer Lesung „Im Spätsommer“ mit Sigune Zimmermann. Kosten Frühstück 9 Euro, für die Lesung bitten wir um eine Spende zwischen 3 und 5 Euro. Anmeldung unter Telefon 964439.

2 Bilder

Märchen und Geschichten im Kirchhöfle, gelesen von Sigune Zimmermann

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Märchen und Geschichten aus dem Buch „An französischen Kaminen“liest Sigune Zimmermann unter den Kastanien im Kirchhöfle hinter der Nikolaikirche. Die Gäste werden mit einem alkoholfreien Cocktail begrüßt, die Lesung wird durch Gedichte und Abendlieder ergänzt und zum Abschluss reichen wir einen kleinen Imbiss zur Stärkung. Wir hoffen auf einen lauen Sommerabend, andernfalls verlegen wir die Veranstaltung nach drinnen ins...

1 Bild

Frühstücksbuffet "Der Mai ist gekommen"

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Frühstücksbuffet und alkoholfreier Überraschungscocktail sowie eine Lesung mit Sigune Zimmermann sind die Bestandteile des Frühstücks im Begegnungscafé zu dem eine Anmeldung unter Tel.: 964439 erbeten wird.

1 Bild

Martin Walser zum 90sten

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Am 24. März feierte Martin Walser seinen 90. Geburtstag. Das ist Anlass für Sigune Zimmermann bei der Lesung am Vormittag aus seinen Werken vorzulesen. Martin Walser wurde am Bodensee geboren, er erhielt für sein literarisches Schaffen zahlreiche Preise.

1 Bild

Frühstück zum Aschermittwoch

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Frühstücksbuffet und alkoholfreier Überraschungscocktail sowie eine heitere Lesung mit Sigune Zimmermann durch verschiedene Mundarten sind die Bestandteile des Aschermittwoch morgens zu dem eine Anmeldung unter Tel.: 964439 erbeten wird.

1 Bild

G. Hochgesand-Zarniko eine Berliner Dichterin

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Sigune Zimmermann stellt im Literaturmorgen Gertrud Hochgesand-Zarniko vor. Sie lebte und arbeitete als Schriftstellerin in der Kriegs- und Nachkriegszeit in Berlin. Gelesen werden Auszüge aus der "Maler Novelle" über das Leben des romantischen Malers Adam Elsheimer "Täfelein so fein wie Miniatur".

1 Bild

Die Heilbronner Schriftstellerin Hildegard Pilgram-Brückner gelesen von Sigune Zimmermann

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Geschichten und Erzählungen von Hildegard Pilgram-Brückner liest Sigune Zimmermann beim Literaturvormittag im Begegnungscafé Diakonie.

1 Bild

Kriegserinnerungen eines Großvaters

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Die Weltkriege sind Teil der Lebensgeschichte von 2 Generationen. Die Erfahrungen drohen mittlerweile aus der Erinnerung zu schwinden. Sigune Zimmermann liest in der Mittwochsrunde am 7. 12. um 14.30 Uhr aus dem Tagebuch ihres Urgrußvaters.

1 Bild

Tagebuch eines Großvaters aus Kriegszeiten

Heilbronn: Begegnungscafé der Diakonie | Die Weltkriege sind Teil der Lebensgeschichte von 2 Generationen. In Tagebüchern, Feldpost und Dokumenten werden Erlebnisse lebendig und geben Einblick in das Geschehen, das mittlerweile aus der Erinnerung zu schwinden droht. Sigune Zimmermann liest aus dem Kriegstagebuch ihres Urgroßvaters in der Mittwochsrunde am 7. Dezember um 14.30 Uhr. Begegnungscafé Diakonie, Schellengasse 9.