5 Bilder

Freilaufende Hühner - ein kleines Gedicht 19

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 06.05.2021 | 414 mal gelesen

Bei meinen Spazier- oder Nordic-Walking-Runden komme ich oft an dem Gehege dieser Hühner vorbei. Sie gehören zu einem Hof mit einem kleinen Hofladen, in dem man auch die Eier dieser bestimmt glücklichen Hühner kaufen kann. Einmal kam ich vorbei und die junge Hofbesitzerin mit ihrem kleinen Jungen stand mitten im Gehege. Die Hühner rannten aufgeregt und so schnell sie konnten, dabei laut gackernd zu den beiden hin, wohl in...

16 Bilder

Herbst-Ende 9

Karsten Milentz
Karsten Milentz | Eberstadt | am 25.11.2020 | 132 mal gelesen

HERBST ENDE v.20 Dunkelheit, Kälte und Einsamkeit kriechen ins Leben. Lichterglanz erstrahlt. Kündet von Wärme und Hoffnung. Feierlich zum Trotz. Nach innen gerichtet – die Welt. Im Schmerz sie Neues gebiert. Gedanken bewohnen die Stadt. Jeder für sich. Im Trauma des Wandels. Schwarze Engel stehen an den Toren. Gebrochen. Warten auf den neuen Morgen. Pan’s Flöte verstummt. Tanz auf den Gräbern. Tränen...

8 Bilder

Ein Gedicht für unsere süßen Spatzen 17

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.02.2020 | 175 mal gelesen

So viele süße Spatzen trällern, picken und wohnen in unserem Garten und erfreuen uns jeden Tag aufs Neue. Ihnen möchte ich mein Gedicht widmen. Der Spatzenknödel-Tummelplatz Zwei Spatzen picken an den Knödeln Ein dritter Spatz nimmt auch noch Platz Der vierte denkt sich - "diese Dödel" Und fliegt ins Vogelhaus ratzfatz Dort pickt er dann in aller Ruhe Erst ganz allein, dann mit sei'm Schatz Und...

8 Bilder

November - und was soll daran gut sein? 4

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 08.11.2019 | 106 mal gelesen

Oft werden dem November solche Dinge nachgesagt wie: Novemberblues, graue Tage, schreckliches Wetter, Trübsal, unwirtlich und garstig und zum Davonlaufen.  Dabei kann man dem November doch vielleicht auch was Gutes nachsagen - der hat's "Wetter" wirklich drauf..... Und was bitte soll daran gut sein??? Einer, der diesem Wetter eine gute Seite abgewinnen konnte, hat dem November ein Gedicht...

4 Bilder

November Flower 2 - Bild von Erwin Weigend, Gedicht von Heinrich Hoffmann 2

Angelika Di Girolamo
Angelika Di Girolamo | Künzelsau | am 03.11.2018 | 136 mal gelesen

Heinrich Hoffmann, geboren 1809 in Frankfurt am Main, dort gestorben im Jahre 1894, war Arzt, Geburtshelfer, Begründer der Jugendpsychiatrie, Freimaurer, Abgeordneter und Schriftsteller. Er bezeichnete sich als 'Gelegenheitsversemacher'. Weltbekannt wurde er mit seinem Struwwelpeter, den er 1844 schrieb und seinem ältesten Sohn Carl Philipp schenkte.  Mit seinem Novembergedicht gelang es ihm, auch diesem Monat etwas...