Biodiversität

1 Bild

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ein Wald ist besser für's Klima als jedes Windrad, für das Bäume gefällt werden! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die uns im Mai auf unseren Informationsveranstaltungen besucht haben. Es waren positive Veranstaltungen mit vielen interessanten Diskussionen, natürlich auch zum Teil kontrovers, aber immer freundlich. Wir konnten rund 100 Unterschriften in Listen sammeln und nähern uns weiter...

1 Bild

„Endet der Windkraftwahn wie der Dieselskandal?“

PRESSETEXT UNSERER INTERVIEWS VOM SAMSTAG , den 15.Mai 2021, AUF DEM MARKTPLATZ IN WALDENBURG Vielen Dank für Ihre Mithilfe! LINK: Windpark Öhringen Karlsfurtebene verhindern (gegenwind-waldenburg.de) VORWORT aktualisiert: Die Pressevertreterin von "Geschwätz" und "Echo", hatte uns am Samstag, den 15. Mai 2021 besucht und interviewt. Der von ihr erarbeitete Pressetext wird im Magazin "Gschwätz" veröffentlicht. Der...

Windkraftausbau in Staatlichen Wäldern

MEINUNG von Dr. Wolfgang Bommes, Waldenburg, als Leserbrief, zum Artikel vom 22.April 2021 der Hohenloher Zeitung "Windkraftausbau in Staatlichen Wäldern". WINDKRAFTAUSBAU OHNE RÜCKSICHT auf (Umwelt) Verluste. Die neue grün-schwarze Regierung will in Baden-Württemberg bis zum Jahre 2025 1.000 Windkraftanlagen primär in staatlichen Wäldern installieren. Als normal denkender Umweltschützer stehen einem da die Haare zu...

29 Bilder

Die grüne Hölle? 26

Magnus Diller
Magnus Diller | Oedheim | am 27.03.2021 | 968 mal gelesen

Ein Garten kann durchaus die "Hölle" sein, warum? Nun, ein Garten macht Arbeit, immer-glaubt den GaLabauern nicht alles ;-) Grundsätzlich gilt wie bei jedem Hobby, man muss es gerne machen, ob das Kochen, Fotografieren oder eben Garteln ist. Man bekommt eben nichts geschenkt..... Als ich mich vor mittlerweile über 15 Jahren um ein Stückle Grün bemüht habe, ist in dieser Zeit sehr viel passiert. Nein, es hat nicht alles...

Scheinheilig

Ilona Kleeblatt
Ilona Kleeblatt | Waldenburg | am 12.03.2021 | 51 mal gelesen

Die EU--Kommission verklagt Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof. Mehr als 10 Jahre nach Ablauf der Frist erfüllt Deutschland die EU-Vorgaben zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen noch immer nicht. Den Plan der sogenannten Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie verfolgt auch die Nationale Biodiversitätsstrategie von 2007, wonach 2% der Landesfläche als Wildnis der Natur...

Waldvernichtung durch die Windkraftindustrie – Beispiele aus dem mittleren Schwarzwald

DIE REAKTION EINES NATUR- UND UMWELTBEWUSSTEN BÜRGERS AUS DEM SCHWARZWALD auf die schockierende Zerstörung seiner Heimat durch die Windkraftindustrie soll hier aufgegriffen werden: Das Video von Joachim Armbruster auf YouTube (Durch diese Einbettung und Nutzung von YouTube-Videos auf der Website stimmst du den YouTube-API-Nutzungsbedingungen zu.)  YouTube-API-Nutzungsbedingungen Das Video von Jochen Armbruster,...

1 Bild

Landwirtschaft braucht Planungssicherheit und ein gutes Auskommen

Susanne Bay, Landtagsabgeordnete B90/Die Grünen
Susanne Bay, Landtagsabgeordnete B90/Die Grünen | Heilbronn | am 09.02.2021 | 14 mal gelesen

Zu Gast bei Susannes Bay: Agrar-Experte Martin Hahn Gleich zu Beginn machte Hahn deutlich, dass er den Ausgleich zwischen Umweltschutz und Landwirtschaft sucht. Dies sei mit dem Biodiversitätsstärkungsgesetz auf Basis eines Dialogs zwischen Landwirtschaft und Naturschutz im Land gelungen. Um das endgültige Schließen von Hoftoren zukünftig zu verhindern und die Versorgung mit regional erzeugten Lebensmitteln zu sichern, müsse...

1 Bild

Weinsberg Stadtseetal - Artensterben und Biodiversität II 10

Dieter Bauer
Dieter Bauer | Weinsberg | am 27.01.2021 | 712 mal gelesen

Mein ersten Beitrag greift den unsensiblen Umgang der Stadt mit seiner Natur auf. Auf Anregung einiger Leser habe ich diesen Artikel meinem Bürgermeister, Herr Thoma, zukommen lassen, mit der Bitte einer Stellungnahme. Hier das Antwortschreiben, lest selbst: Sehr geehrter Herr Bauer, Herr Bürgermeister Thoma hat mich gebeten, Ihnen zuständigkeitshalber zu antworten. Dem komme ich gerne nach. Ihre Einschätzung, im...

5 Bilder

Weinsberger Stadtseetal - Artensterben und Biodiversität 9

Dieter Bauer
Dieter Bauer | Weinsberg | am 30.12.2020 | 783 mal gelesen

Letzte Woche wurde Weinsberg im Rahmen "50 Wochen - 50 Orte" vorgestellt. Anlass für ein Rückblicke auf das vergangene Weinsberger Jahr: In den Sinn kamen mir Dinge wie Naturschutz, Artensterben und das Verschwinden der Insekten. Und was hat das alles mit meiner Stadt zu tun? Beispiel Stadtseetal Im Süden des Stadtgebiets befindet sich das 89 ha große Landschaftsschutzgebiet mit Bachläufen und ausgedehnten Wiesen,...

5 Bilder

Tag der Biodiversität auch in Beilstein 2

Armin Gemmrich
Armin Gemmrich | Beilstein | am 04.05.2020 | 149 mal gelesen

Am 22. Mai findet weltweit der Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt statt. Die Artenvielfalt ist Grundlage des Ökosystems und das wiederum ist die Voraussetzung für eine natürliche Lebensweise. Biologische Vielfalt kann die Leistungsfähigkeit von Ökosystemen erhöhen. Wie sieht es in Beilstein mit der Artenvielfalt aus? Ein Großteil der landwirtschaftlichen Fläche auf der Gemarkung ist mit Reben bepflanzt. Derzeit sind es...

Online-Diskussion: Biodiversität 2020 - Was wird aus dem Aufbruch für die Artenvielfalt?

Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Heilbronn
Bündnis 90/Die Grünen Kreisverband Heilbronn | Heilbronn | am 27.04.2020 | 87 mal gelesen

Heilbronn: Wahlkreisbüro Susanne Bay Bündnis90/Die Grünen | Die grünen EU-Abgeordneten Anna Deparnay-Grunenberg und Sven Giegold diskutieren ONLINE mit dem Journalisten Dirk Steffens ("Terra X") und dem Leiter des NABU-Büros Brüssel Raphael Weyland.

1 Bild

„Jeder von uns kann zur Förderung unserer heimischen Artenvielfalt beitragen“

Isabell Huber MdL
Isabell Huber MdL | Wüstenrot | am 29.08.2019 | 26 mal gelesen

„Wer aufmerksam durch unsere Städte, Dörfer und Straßen fährt, nimmt, insbesondere in Neubaugebieten, in der Gartengestaltung zunehmend „Steinlösungen“ wahr. Neben einer Nicht-Reduzierung des Pflegeaufwands, geht damit vor allem ein Verlust des Lebensraumpotentials für heimische Pflanzen und Tiere einher“, so die Landtagsabgeordnete Isabell Huber, die daraufhin Ende Juli eine Anfrage an die Landesregierung Baden-Württemberg...

1 Bild

Albert-Schweitzer-Gymnasium in Neckarsulm wurde belohnt.

Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm (ASG)
Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm (ASG) | Neckarsulm | am 08.05.2018 | 179 mal gelesen

Mit einer Urkunde und einer Förderung über 1500 Euro wird das ASG für ihr Projekt „Biodiversität in unserer Stadt“ ausgezeichnet. Marlene Haag, die Biologielehrerin der Klasse 6c, bedankte sich bei der Sparda-Bank BW für die Unterstützung und hat auch schon konkrete Ideen, wofür das Geld eingesetzt werden kann. In Neckarsulm sollen Naturschutzprojekte unterstützt werden auf der Streuobstwiese beim Aquatoll. Möglichkeiten...

1 Bild

Glyphosat versus Biodiversität

BUND Ortsgruppe Eberstadt
BUND Ortsgruppe Eberstadt | Eberstadt | am 19.02.2018 | 39 mal gelesen

Eberstadt: Altes Schulhaus | Mittwoch, 28. Februar 2018, 19.30 Uhr im Alten Schulhaus Eberstadt Eine Veranstaltung zum Thema "Artenrückgang und Insektensterben" mit Vortrag und Diskussion. Es spricht: Dipl.-Biol. Gottfried May-Stürmer vom BUND Heilbronn-Franken.