Gedicht + Tiere

5 Bilder

Freilaufende Hühner - ein kleines Gedicht 19

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 06.05.2021 | 414 mal gelesen

Bei meinen Spazier- oder Nordic-Walking-Runden komme ich oft an dem Gehege dieser Hühner vorbei. Sie gehören zu einem Hof mit einem kleinen Hofladen, in dem man auch die Eier dieser bestimmt glücklichen Hühner kaufen kann. Einmal kam ich vorbei und die junge Hofbesitzerin mit ihrem kleinen Jungen stand mitten im Gehege. Die Hühner rannten aufgeregt und so schnell sie konnten, dabei laut gackernd zu den beiden hin, wohl in...

1 Bild

Kunterbunter Frühling - ein kleines Gedicht 14

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 21.04.2021 | 242 mal gelesen

Ich liebe den Frühling, wenn alles anfängt auszutreiben, mit den überbordenden Farben, dem ganz speziellen Duft und mit diesem unbeschreiblich verführerischen Gefühl des Aufbruchs und der Erneuerung..... Bei meinem Spaziergang ist mir dazu ein kleines Gedicht eingefallen.  Kunterbunter Frühling Natur schmückt jetzt ganz kunterbunt die Bäume, Blümchen, Hecken. Die Hühner sind schon kugelrund, sie...

8 Bilder

Ein Gedicht für unsere süßen Spatzen 17

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 18.02.2020 | 175 mal gelesen

So viele süße Spatzen trällern, picken und wohnen in unserem Garten und erfreuen uns jeden Tag aufs Neue. Ihnen möchte ich mein Gedicht widmen. Der Spatzenknödel-Tummelplatz Zwei Spatzen picken an den Knödeln Ein dritter Spatz nimmt auch noch Platz Der vierte denkt sich - "diese Dödel" Und fliegt ins Vogelhaus ratzfatz Dort pickt er dann in aller Ruhe Erst ganz allein, dann mit sei'm Schatz Und...

3 Bilder

Paule und der Frühling - ein Gedicht 14

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 30.01.2020 | 216 mal gelesen

Vorgestern war noch Winter-April, aber heute kann man schon die Milde des vorfrühlingshaften Wetters im Februar spüren. Und auch wenn der Winter kein richtiger Winter war, so freuen wir uns doch auf den Frühling, wenn die Natur zu voller Blüte erwacht und sich bei Mensch und Tier wunderbare Frühlingsgefühle einstellen. Das hat mich zu einem kleinen Gedicht inspiriert.  Paule und der FrühlingEs stürmt und...

2 Bilder

Schneckengedicht 7

Sigrid Schlottke
Sigrid Schlottke | Bad Rappenau | am 20.06.2019 | 379 mal gelesen

Die Schnecken Tastend streckt sich ihr Gehörne Schwach nur ist das Augenlicht. Dennoch schon aus weiter Ferne Wittern sie ihr Leibgericht. Schleimig, säumig, aber stete Immer auf dem nächsten Pfad, Finden sie die Gartenbeete Mit dem schönsten Kopfsalat. Wilhelm Busch (Dichter 1832 - 1908) Es muss ja wirklich nicht immer der leckere und zarte Kopfsalat sein! Aber was Gutes zum Knabbern sei diesen sensiblen...