1 Bild

Kunst im Kraichgau - Die Tulpe

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 18.05.2020 | 52 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Andre mögen andre loben, Mir behagt dein reich Gewand, Durch sein eigen Lied erhoben Pflückt dich eines Dichters Hand. In des Regenbogens sieben Farben wardst du eingeweiht, Und wir sehen, was wir lieben, An dir zu derselben Zeit. August von Platen

1 Bild

Kunst im Kraichgau - Unnennbare Tage

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 16.05.2020 | 104 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Ich denke dies und denke das, ich sehne mich und weiß nicht recht, nach was. Halb ist es Lust, halb ist es Klage; mein Herz, o sage, was webst du für Erinnerung in golden grüner Zweige Dämmerung? Alte, unnennbare Tage! Eduard Mörike

1 Bild

Kunst im Kraichgau - Gefunden

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 27.04.2020 | 239 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Ich ging im Walde So für mich hin, Und nichts zu suchen, Das war mein Sinn. Im Schatten sah ich Ein Blümchen stehn, Wie die Sterne leuchtend, Wie Äuglein schön. Ich wollt´es brechen, Da sagt es fein: Soll ich zum Welken Gebrochen sein? Ich grub´s mit allen Den Würzlein aus, Zum Garten trug ich´s Am hübschen Haus. Und pflanzt´ es wieder Am stillen Ort, Nun zweigt es immer Und blüht so...

1 Bild

Kunst und Kirche - Nie allein !

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 24.04.2020 | 107 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Einen Menschen wissen, der dich ganz versteht, der in Bitternissen immer zu dir steht, der auch deine Schwächen liebt weil du bist sein; dann mag alles brechen du bist nie allein. Marie von Ebner-Eschenbach

1 Bild

Kunst und Kultur im Kraichgau - Sehnsucht nach Zufall

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 24.04.2020 | 32 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Es gibt freiwilliges Allein, Das doch ein wenig innen blutet. Verfrühter Gast in einer Schenke sein, Wo uns derzeit kein Freund vermutet - Und käme plötzlich doch der Freund herein, Den gleiche Abenteuer-Wehmut lenkt, Dann wird es schön! Dann steigt aus schlaffen Träumen Ein gegenseitig stärkendes Sichbäumen Und spricht, was in ihm rauh und redlich denkt. Joachim Ringelnatz

1 Bild

Kunst und Literatur im Kraichgau-Das Schweigen der Schöpfung.

Verein Kunst&Begegnung
Verein Kunst&Begegnung | Eppingen | am 15.04.2020 | 28 mal gelesen

Eppingen: Kunst- und Begegnungshaus - Adelshofen | Im Schweigen komponiert der große Poet Seine Verse, sie mit Sternen zierend… Im Schweigen erblüht und gedeiht die Pflanzenwelt. Im Schweigen entfaltet die Nacht Ihre Dunkelheit und die Sonne ihren goldenen Glanz. Aus: Hör auf das Echo des Schweigens. Publikation bei Jürgen Föller