16 Bilder

Kritische Marke wieder unterschritten

Aktuelle Notizen aus Namibia vom 14. September 2020 Im August sind in allen Regionen Namibias, aber besonders in der Hauptstadt Windhoek, die Zahlen der Neuinfizierten an Corona deutlich angestiegen. Deshalb hat der Präsident Hage Gaingob dem gesamten Land in den letzten Wochen wieder größere Einschränkungen auferlegt. Die Grenzen sind bisher immer noch für Touristen geschlossen, in den Schulen lernen nur die...

12 Bilder

Dieser Weg ist kein leichter Weg!

Aktuelle Notizen aus Namibia 13. Juli 2020 Auch in Namibia heißt es „abwarten und Tee trinken“, falls man den Tee dazu hat. Die Corona-Zahlen entwickeln sich in Namibia sehr unterschiedlich und die Maßnahmen sind dementsprechend angepasst. Heute, 13. Juli, sind 785 Ansteckungen, ein Todesfall und derzeit 800 Personen in Quaran-täne bestätigt. Davon kommt die überwiegende Zahl aus dem winterlichen, nasskalten...

12 Bilder

Namibia-Unterstützung bringt Hilfspakete nach Okombahe.

Aktuelle Notizen aus Namibia 20-4-26 Wie ich Ihnen in den letzten „Notizen aus Namibia“ berichtet habe, gibt es nun seit einer Woche in Namibia einen landesweiten strengen Lock-Down mit strikten Ausgansbeschränkungen. Die Folge ist, dass alle Personen, die kein festes Gehalt bekommen, nun mehr keine Möglichkeit haben, durch Gelegenheitsarbeiten oder Straßenverkäufe etwas Geld zu verdienen. Letzte Woche schrieb ich von dem...

4 Bilder

Danke für Ihr Essen und Trinken

Vielen Personen aus der näheren und weiteren Umgebung waren beim Pfedelbacher Bierdorf am Stand des Namibia-Unterstützungsvereins! Dort haben sie entweder Windhoek Lager oder Dju-Dju-Beer oder einen Rock Shandy getrunken? Gegessen haben sie die köstliche namibische Bratwurst „Boerewors“ mit dem Maisbrei „Miliepap“ mit scharfer Soße. Durch das Essen und Trinken wurde die bedürftige schwarze Bevölkerung in Namibia direkt...

2 Bilder

Der Namibia-Verein sagt DANKE

Der Namibia-Unterstützungsverein konnte im Jahr 2018 wieder ca. 23000 € in die Projekte und in die Nothilfen nach Namibia überweisen. Ein neues Projekt war die „Toy-Library“ in Okombahe, ein Raum ausgestattet mit pädagogischen Spielsachen, zu dem Kindergarten- und Grundschulkinder kommen können und der von zwei angelernten Helferinnen betreut wird. Das pädagogische Spielmaterial, wie z.B. Memories, Geduld- und Bastelspiele...

1 Bild

Schuljahr für 44 Jugendliche vorfinanziert

44 unserer ehemaligen Suppenküchenkinder in Okombahe (Namibia) sind nun so alt (ab Klasse 8), dass sie auf weiterführende Schulen in der Umgebung gehen und zumeist dort im Schülerheim kostenpflichtig unterbracht werden müssen. An den staatlichen Schulen ist der eigentliche Unterricht bis Klasse 10 kostenlos, aber die Schülerheime und die Schulkleidung müssen finanziert werden. Unser Verein hat beschlossen, die...