1 Bild

Warum fliegt der 1. Vorsitzende nach Namibia?

Der Aufenthalt von Joachim und Margret Knoche im März war schon von dem Lockdown der Schulen und Kindergärten in Namibia geprägt. 1) Da sie keine Möglichkeit hatten alle 70 unterstützten Schulkinder zu treffen und mit den Verantwortlichen zu sprechen soll das jetzt nachgeholt werden. Diese persönlichen Beziehungen sind dem Verein wichtig. Nur so erfahren die Schüler, dass die Spenden, die der Verein von Ihnen bekommt,...

2 Bilder

NAMIBIA – für junge Erwachsene

Interkulturelle Begegnungsreise mit Workcamp Der Namibia-Unterstützungsverein möchte im August/September 2021 eine dreiwöchige Begegnungsreise mit einem Workcamp in Okombahe durchführen. Sechs junge Erwachsene im Alter von 18 bis 30 Jahren können an der Reise teilnehmen, die mit einer Zeit in Windhoek beginnt. Bei einem zweiwöchigen Arbeitseinsatz zusammen mit jungen namibischen Erwachsenen in Okombahe sollen Spielplätze...

16 Bilder

Kritische Marke wieder unterschritten

Aktuelle Notizen aus Namibia vom 14. September 2020 Im August sind in allen Regionen Namibias, aber besonders in der Hauptstadt Windhoek, die Zahlen der Neuinfizierten an Corona deutlich angestiegen. Deshalb hat der Präsident Hage Gaingob dem gesamten Land in den letzten Wochen wieder größere Einschränkungen auferlegt. Die Grenzen sind bisher immer noch für Touristen geschlossen, in den Schulen lernen nur die...

1 Bild

Namibia auf dem Weihnachtsmarkt in Öhringen am 3. Advent

Öhringen: Schlosshof | Kleine Weihnachtsgeschenke aus Namibia Am 3. Advent von Freitag, 13. Dezember, bis Sonntag, 15. Dezember, betreibt der Namibia-Unterstützungsverein e.V. einen Stand im Schlossinnenhof auf dem Öhringer Weihnachtsmarkt. Neben kleinen afrikanischen und deutschen Weihnachtsgeschenken werden wieder die namibische Wintersuppe (mit Mais und Hühnchen) und die vegetarische Ovambosuppe (mit Kürbis und Süßkartoffeln) angeboten....

3 Bilder

Nun hat die Toy-Library in Okombahe angefangen

In den drei Wochen, in denen Margret Knoche bei den Projekten des Namibia-Unterstützungsvereins in Okombahe und Umgebung gewesen ist, konnte sie vieles weiterentwickeln. Letztes Jahr im August wurden einige Erzieherinnen in Okombahe von einer Referentin aus Windhoek, die dort schon selber in eine Toy-Library (Spielzeugausleihe) eingerichtet hat, fortgebildet. In der Zeit, in der Frau Knoche in Okombahe war, konnte nun in...