Bunter Melodienstrauß

Auftritt beim Liederkranz-Konzert Untergruppenbach (Foto: Lisa Kraft)
Untergruppenbach: Stettenfelshalle | Das von Wolfgang Böhm gestaltete Plakat "Bunter Melodienstrauß" passte hervorragend zum Frühlingskonzert im sehr gut besuchten Festsaal. Nach der Begrüßung durch Vorstand Winfried Lurwig eröffnete der Liederkranz das Konzert mit einem Potpourri von Volkslied-Klassikern in neuer Fassung. Danach erfreute der Chor der Stettenfelsschule unter Leitung von Dorothee Ackermann mit lustigen Tierliedern die Zuhörer und der Canto Allegro begeisterte mit bekannten und beliebten Spirituals.
Den 2. Teil eröffnete der Canto Allegro mit einem beeindruckend vorgetragenen Medley aus "Movie Blockbusters in Concert" u.a. mit "Let's go to the Movies", "Happy working song", "Nine to Five", "My heart will go on". Danach brachte der Liederkranz mit wunderbar harmonisch gesungenen Wiener Spezialitäten u.a. "Wien bleibt Wien" und dem "Fiakerlied" die Gäste zum Schwärmen und beim Radetzky-Marsch von Johann Strauß Vater wurde begeistert mitgeklatscht. Der Canto Allegro beendete das Konzert mit Andrew Lloyd Webbers "Evita" und setzte mit "Don't cry for me Argentina" einen weiteren Höhepunkt.
Zwei Zugaben krönten das gelungene Konzert unter Leitung von Gerd Sommer und am Klavier begleitet von Carmen Sente-Oesterle.
Mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Kein schöner Land" wurde das Publikum verabschiedet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.