Besuch von der Holzbiene

Holzbiene im Seifenkraut
Gestern hat sich wieder einmal eine Holzbiene in meinem Garten blicken lassen. Diese Bienenart sehe ich nicht so oft. Dieses Jahr ist es wohl erst die Dritte die sich in meinem Garten umgesehen hat.
Holzbienen haben ihren Namen bekommen weil sie ihre Nistgänge in Holz bauen. Insbesondere im verbauten Holz können sie Schäden anrichten. Weswegen sie in Amerika nicht gerne gesehen sind. Viele Häuser sind dort in Holzbauweise erbaut und die Holzbiene wird als Schädling bekämpft.
Im Gegensatz zu unseren normalen Bienen ist die Holzbiene groß. Sie wird bis zu 28 mm und ist komplett schwarz durchfärbt. Nur ihre Flügel schimmern bläulich oder rötlich. Sie ist sehr wärmeliebend und deswegen in nördlichen, kühleren Gebieten Deutschlands noch seltener.
In meinem Garten hat sie sich über die Seifenkrautblüten gefreut. Und ich mich über ihren Anblick.
1
1
1
1
4
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
1.966
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 03.08.2019 | 16:42  
531
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 03.08.2019 | 17:22  
1.177
Katja Bernecker aus Heilbronn | 05.08.2019 | 10:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.