Das Buntblatt, auch ohne Blüten schön...

Eine Variante der Buntnessel
...und mit Blüten erst Recht.
Das Buntblatt oder Buntnessel hat einen sperrigen Botanischen Namen: Solenostemon scutellarioides. Ich habe es während meiner Lehrzeit noch als Coleus blumei gelernt. Was wenigstens noch halbwegs zu merken war. Die Pflanze gehört zu den Lippenblütlern. Wenn sie blüht sieht man das auch sehr gut. Die Pflanze kommt im tropischen und subtropischen Asien bis ins nördliche Australien vor und wächst dort in Wäldern, Flußufern und Feldrändern.
Hier wird sie als Schmuckblattpflanze geschätzt. Sie bringt im Sommer Farbtupfen in die Blumenbeete, ganz ohne Blüten. Und wenn sie doch blüht, dann sind ihre kleinen Blüten echte Hingucker.
Meine Pflanzen dürfen im Mai ins Beet. Im Herbst schneide ich dann Stecklinge, was bei dieser Pflanze sehr einfach ist, denn sie wurzeln sehr gut an. Sowohl im Wasserglas wie auch sofort in der Erde. Und diese Jungpflanzen dürfen dann den Winter über am Fensterbrett stehen. Sie mögen eine Temperatur zwischen 18-24 C. Unter 15 C fühlt sie sich nicht wohl. Und beim Gießen mag sie es nicht wenn sie zu nass ist. Im Mai darf sie dann wieder ins Beet.
Im Moment habe ich 3 verschieden Sorten. Aber es gibt unzählige Varianten. Und die Züchter bringen immer wieder neue Farbspiele auf den Markt.
2
2
2
2
2
2
2
8
Diesen Autoren gefällt das:
6 Kommentare
7.830
Anneliese Herold aus Oedheim | 20.12.2020 | 17:57  
4.534
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 20.12.2020 | 18:02  
6.582
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 20.12.2020 | 19:39  
4.534
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 20.12.2020 | 19:56  
1.314
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 23.12.2020 | 19:42  
4.534
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 23.12.2020 | 20:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.