Elstern beim Nestbau

Beide bauen unermüdlich
Elstern sind in meinem Wohngebiet reichlich vertreten. Immer wieder sitzen sie auf den Häuserdächern und streiten sich. Auf einer hohen Säuleneiche am Eingang des Grundstücks, versucht jedes Jahr ein Pärchen zu brüten. Letztes Jahr hat ein Sturm all ihre Bemühungen zu Nichte gemacht. Nun bauen sie schon wieder unermüdlich an einem Nest. Es ist interessant und eine Freude den Zwei dabei zuzuschauen. Sie fliegen mit langen Zweigen zum Baum und versuchen den Zweig dann an den Ästen vorbei, in die Mitte des Baumes zu bringen. Manche Zweige, die sie bringen, sind fast einen Meter lang. Und es ist echte Flechtarbeit sie dann einzufügen. Oder aber es stört sie ein Zweig des Baums. Dann wird solange daran rumgezogen, bis er endlich abknickt und zu Boden fällt. Zudem könnte man wirklich meinen sie unterhalten sich ständig über den Nestbau. Denn sie gackern die ganze Zeit miteinander. Oder rufen sich, falls ein Partner zu lange weg bleibt.
Ich bin wirklich gespannt, ob sie dieses Jahr ein Gelege zustande bringen.
Elstern, ihr zoologischer Name ist übrigens: Pica pica, leben monogam. Sie bleiben ein Leben lang zusammen. Der Außenbau des Nests besteht meist aus sperrigen Zweigen, der Eingang befindet sich unauffällig an der Seite. Zur Polsterung werden Wurzeln, Tierhaare und Pflanzenmaterial verwendet. Zwischen März und Mai werden dann 5-7 Eier gelegt. In der dreiwöchigen Brutzeit wird das Weibchen vom Männchen mit Futter versorgt. Die dunkelgrün gefärbten Eier lässt sie nie allein. 22-27 Tage nach dem Schlüpfen verlassen die Jungen das Nest.
Elstern sind Allesfresser. Ihre Nahrung sind Insekten, Amphibien, Vogeleier genauso wie Sämereien, Früchte oder Aas. Als natürliche Feinde haben sie Greifvögel und Marder.
Leider genießen Elstern keinen guten Ruf, weil ihnen immer wieder vorgeworfen wird, anderen Singvögeln die Eier zu stehlen. Es stimmt wohl, dass Singvogeleier zu ihrem Speiseplan gehören, aber das macht nur einen sehr geringen Anteil aus.
Elstern gehören zu den intelligentesten Tieren im Tierreich. Sie sind sogar in der Lage sich selbst im Spiegel zu erkennen. Was sonst nur Menschenaffen und Delfine schaffen. Zudem sind sie in der Lage sehr kreative Lösungen von Problemen zu finden. Zum Beispiel werfen sie wie Rabenvögel auch, Nüsse auf die Straße und warten bis ein Auto darüberfährt, um so an die geknackte Nuss zu kommen.
Ich finde Elstern sind hoch interessante Tiere.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2 1
16
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
26 Kommentare
9.208
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 17.03.2021 | 14:21  
15.202
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 17.03.2021 | 15:31  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.03.2021 | 16:16  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 17.03.2021 | 19:23  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.03.2021 | 20:08  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 17.03.2021 | 20:30  
4.579
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 17.03.2021 | 20:43  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.03.2021 | 20:59  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.03.2021 | 21:02  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 17.03.2021 | 21:05  
15.202
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 17.03.2021 | 21:14  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.03.2021 | 21:17  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.03.2021 | 21:18  
15.202
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 17.03.2021 | 21:26  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 17.03.2021 | 21:29  
5.375
Michael Harmsen aus Weinsberg | 18.03.2021 | 18:40  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 18.03.2021 | 18:56  
5.375
Michael Harmsen aus Weinsberg | 18.03.2021 | 19:02  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 18.03.2021 | 19:07  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 18.03.2021 | 19:11  
5.375
Michael Harmsen aus Weinsberg | 18.03.2021 | 19:12  
6.656
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 18.03.2021 | 19:14  
5.375
Michael Harmsen aus Weinsberg | 18.03.2021 | 19:16  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 18.03.2021 | 19:40  
5.375
Michael Harmsen aus Weinsberg | 18.03.2021 | 19:44  
2.602
Magnus Diller aus Oedheim | 18.03.2021 | 19:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.