Albverein feiert am Theresienberg

Waldenburg: Theresienberg-Hütte | Bei tropischen Temperaturen, aber unter dem schattigen Blätterdach des Theresienbergs fand das traditionelle Grillfest des Albvereins statt. Bei absolutem Grillverbot im Wald war dies nur möglich, weil die Waldenburger Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug nebst Besatzung am Grill Feuerwache hielt.
Und so konnte am vergangenen Samstag und Sonntag ungetrübt gefeiert werden. Bei saftigen Steaks, Rostbratwürsten, geräucherten Forellen und Maultaschen mit Kartoffelsalat labten sich die Gäste vor allem mit kühlen Getränken.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten „just the 2 of us“, die die Gäste nach Sonnenuntergang in Scharen aufs Schotterparkett lockten.
Ein besonderes Schmankerl an diesem Abend war der Besuch der Hohenloher Weinkönigin Tamara I. Es war das erste Mal während ihrer Regentschaft, dass sie sich in Waldenburg einem größeren Publikum vorstellen konnte. Offensichtlich genoss sie die besondere Atmosphäre des Abends, so dass auch sie bis weit nach Mitternacht die Tanzbeine schwang.
Am Sonntag wurde mit einem Weißwurstfrühstück begonnen, mittags gab’s, wieder leckeres vom Grill und am Nachmittag konnte mit frischem Kuchen und leckeren Torten ein schöner „Kaffeeklatsch“ gehalten werden. Einfach nur Nachbarn und Freunde treffen und unter den schattigen Baumwipfeln ein gemütliches Schwätzchen halten, war genauso angesagt.
Als das Fest am Abend ausklang waren sich alle einig: „Schee wars widder!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.