DAV-Adventsgrillen auf dem Berg

Volle Hütte: Viele Mitglieder waren gekommen, um gemeinsam den Jahresabschluss zu feiern.
Waldenburg: Theresienberg-Hütte | Es war nur ein kleiner Berg, den die DAVler der Bezirksgruppe Öhringen erklommen haben, um gemeinsam den Jahresabschluss zu feiern. Aber es war ein Berg. Der Theresienberg. Die dortige Hütte im Waldenburger Wald war Ziel der etwa dreistündigen Wanderung von Öhringen aus. Und als die Wanderer ihr Ziel erreicht hatten, war es schon gemütlich warm in der Hütte, das Feuer pratzelte, Punsch und Glühwein dufeten. Und alle waren hungrig. 
Das Adventsgrillen war Abschluss eines spannenden, abwechslungsreichen Jahres. In ihrem 60. Jahr hat die DAV Bezirksgruppe Öhringen mit Neuwahlen im Vorstand, mit einer ersten gemeinsamen Tour zur Neuen Heilbronner Hütte, mit der Einweihung des Öhringer Zimmers auf der Hütte, mit der Einrichtung eines offenen Klettertreffs und einer Familiengruppe viel erlebt neben den schönen traditionellen Monatswanderungen. Und so konnte das neue  Vorstandsduo Manuela Weippert und Klaus Schluchter einen kurzweiligen Rückblick geben. Und auch Bernd Bührer, Vorstand beim DAV Heilbronn, war gekommen, um mit "seiner" Bezirksgruppe zu feiern und einige Worte zu sprechen. Bührer erinnerte daran, dass die Bezirksgruppe Öhringen die zweitgrößte nach Schwäbisch Hall in der Sektion ist.  Dass weitere neue Mitglieder kommen, das bekam der Nikolaus zu spüren, der für all die kleinen Gäste einen mächtig schweren Sack voller Geschenke in die Hütte schleppen musste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.