Instrumentenvorstellung an der Schule

Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler der Josef-Helmer-Schule beim Ausprobieren der Instrumente
MItte Juli erhielten die Waldenburger Grundschulkinder Besuch vom Musikverein. Johanna Leidig und Steffen Barkow kamen an die Josef-Helmer-Schule und brachten auch einige Instrumente mit. Den Klassen 2a, 2b, 3b und 4 wurden im Rahmen des Musikunterrichts die Instrumente eines Blasorchesters vorgestellt.
Zunächst ging es um die Blechblasinstrumente. Johanna und Steffen erklärten den Kindern zum Beispiel wie sich der Ton verändert, wenn der Luftweg länger wird oder den Unterschied zwischen Flügelhorn und Trompete. Das Flügelhorn hat einen weicheren Ton, bei der Trompete bleibt das Rohr länger eng und somit kommt ein schärferer, spritzigerer Ton zustande. Danach wurden die Holzblasinstrumente vorgestellt. Einige der Kinder wussten sogar, dass die Querflöte zu den Holzblasinstrumenten gehört, obwohl überhaupt kein Holz verbaut ist!
Wie bereits im vergangenen Jahr lauschten die Schüler interessiert den Erklärungen und stellten viele Fragen zu den jeweiligen Instrumenten.
Zum Schluss durften alle noch ausprobieren, ob sie einen Ton aus einem Tenorhorn, dem Flügelhorn oder der Tuba heraus bekommen. Die Kinder hatten daran mächtig Spaß, die lernenden Schüler im Nebenraum vermutlich weniger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.