Musikerjugend trotz Corona aktiv

Das Jahr 2020 war auch für die Waldenburger Musikerjugend eine große Herausforderung. Der Einzelunterricht konnte fast das ganze Jahr über nur online stattfinden. Nur über den Sommer waren unter Wahrung der Corona-Regeln (Abstand, Lüften, Hygiene) einige Proben mit der ganzen Jugendgruppe möglich. Auftritte, die ja auch als Anreiz für die Proben dienen, konnten zum Leidwesen aller Beteiligten gar nicht stattfinden. Aber zumindest das Kinderferienprogramm Ende Juli konnte durchgeführt werden, bei dem die sechs teilnehmenden Kinder großen Spaß hatten. Einer der Höhepunkte für die Jugend, die Adventsfeier, fiel ebenfalls Corona zum Opfer. Damit die Kinder wenigstens auf das gewohnte Weihnachtspräsent des Vereines nicht verzichten mussten, wurde dieses von Jugendleiterin Johanna Leidig persönlich, aber kontaktlos, nach Hause geliefert. An dieser Stelle danken wir Fliesenlegermeister Timo Stier, der für die Jugendlichen der Jugendgruppe Kinogutscheine spendiert hat.
Für das Jahr 2021 wünschen sich die Jugendlichen und die Jugendleitung, dass bald wieder Präsenzproben und Unternehmungen möglich sind. Denn Musizieren macht immer noch gemeinsam am meisten Spaß. Und wenn es dann noch die Möglichkeit für kleine Auftritte gäbe, dann stünde einem erfolgreichen Jahr nichts mehr im Wege.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.