virtueller Jahresabschluss

zum Jahresabschluss trafen sich die Waldenburger Musiker dieses Mal im Netz
Üblicherweise beschließen die Musikerinnen und Musiker das Jahr mit einer gemeinsamen Wanderung. Dies war leider aufgrund der geltenden Corona-Verordnung nicht möglich. Ebenso mussten die Jugendlichen auf die lieb gewonnene Tradition einer Adventsfeier verzichten. Auch der Probenbetrieb muss aktuell noch ruhen. Damit dieses schwierige Jahr 2020 aber doch noch ein würdiges Ende bekommt, wurde der Jahresabschluss kurzerhand in den virtuellen Raum verlegt. Musikerin Judith Wurst hatte dazu über Teams alle zu einer kleinen „Musikerolympiade“ eingeladen. Hierbei mussten Instrumente aus Papier gefaltet, gegurgelte Lieder erraten, Gegenstände für einen Auftritt zusammen gesucht oder Liedtexte ergänzt werden. In einem Bilderrätsel mussten Jahr und Art des Auftrittes erraten werden. Acht Disziplinen galt es insgesamt zu bewältigen, am Ende gab es dann zwei Gewinner: Vorsitzender Steffen Barkow und das Duo Uschi und Günter Wagner sammelten am Ende die meisten Punkte und dürfen nun als Belohnung die Fenster des Vereinsheimes putzen. Im Vordergrund stand hier natürlich der Spaß am Spielen und dass man sich zumindest auf diese Art und Weise mal wieder in größerer Runde sehen konnte. Für das Jahr 2021 hoffen natürlich alle, dass es wieder Live-Auftritte und gesellige Treffen geben kann.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.