Physiotherapie-Ausbildung – Schulgeld ist seit Oktober 2018 deutlich reduziert

Freudige Nachrichten für die Schülerschaft der Sport- und Physiotherapieschule Waldenburg und alle, die an einer Physiotherapieausbildung interessiert sind: Das Land Baden-Württemberg beteiligt sich nun stärker an den Kosten von Privatschulen. Die Physiotherapieschule auf dem Balkon Hohenlohes kann deshalb das Schulgeld um über die Hälfte verringern. So reduziert sich die monatliche Zahlung von bisher 344 Euro auf jetzt noch 160 Euro. „Wir leisten mit dieser Gesetzesnovelle einen wesentlichen Beitrag zu guter Bildung in unserem Land und bekennen uns klar zu den Schulen in freier Trägerschaft“, sagte der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Schulleiter Alexander Wörle ist überzeugt, dass diese stärkere staatliche Förderung auch die Ausbildung in diesem Mangelberuf wieder attraktiver macht: „Die Qualität unserer Ausbildung ist exzellent. Aber solange das Portemonnaie der Eltern über die Zugangsmöglichkeiten zu diesem tollen Beruf entscheidet, läuft etwas schief.“ Auch der Ausbildungsleiter der Physiotherapie, Steffen Vetter, begrüßt die Neuregelung. Er merkt aber an, dass dies nur ein erster Schritt hin zur völligen Kostenfreiheit der Ausbildung sein kann.
Aus diesem aktuellem Anlass bietet die Sport- und Physioschule Waldenburg nun am Sonntag, den, 30.06.2019 ab 10.30 Uhr, eine umfassende Informationsveranstaltung an. Schulleiter Alexander Wörle stellt ausführlich das Ausbildungskonzept und die Einrichtung vor und steht für Fragen zur Verfügung. Neben der Ausbildung zum Physiotherapeuten wird auch die Ausbildung zum staatl. anerk. Sportlehrer und zum Sporttherapeuten erläutert. Eine weitere Möglichkeit folgt dann gleich einige Tage später. Hier findet am Freitag, den 12.07.2019 ab 10.30 Uhr eine weitere Informationsveranstaltung sowie gleich das Bewerbungsverfahren statt.
Interessenten können auch an einer ein- oder mehrtägigen Unterrichtshospitation teilnehmen. Auskünfte und Informationen erhält man unter www.bk-waldenburg.de oder auch telefonisch unter 07942/9121-0.
jöp
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.