Tradition fortgesetzt

Das Zelt für die Zeiterfassungstechnik steht

Technisches Hilfswerk Weinsberg stellt beim 36. Weinsberger Weibertreulauf erneut Streckenposten entlang der Laufstrecke

Wie jedes Jahr war das Technische Hilfswerk (THW) Weinsberg beim Weinsberger Weibertreulauf dabei, sicherte die Stecke und half bei den Vorbereitungen am Start- und Zieleinlauf.

So wurde auch dieses Mal wieder das Zelt für die Zeiterfassungstechnik aufgebaut, um diese vor dem Wetter zu schützen.

Während die weit über 400 Läuferinnen und Läufer ihre Strecke liefen, sicherte das THW Weinsberg an verschiedenen Punkten die Strecke.

Nachdem auch der letzte Läufer das Ziel erfolgreich passiert hat, wurden die Streckenposten aufgelöst und anschließend das Zelt wieder abgebaut. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten wir gegen 14 Uhr in der Unterkunft das Material aufräumen und in den Feierabend gehen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.