25 Jahre Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V.

vor 30 Jahren
Weinsberg: Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V. |



Die Eine-Welt-Initiative Weinsberg e.V. feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Und genau solange befindet sich der Weltladen in der Seufferheldstraße 23. Damals konnte das Team unter der Leitung von Renate Schlaak von der alten Scheune in der Florian-Geyer-Gasse ins ehemalige Café Drautz umziehen.
Um aber die Herausforderungen eines modernen Weltladens zu meistern, war die Gründung des gemeinnützigen Vereins notwendig.

Dank dem großen ehrenamtlichen Engagement der MitarbeiterInnen hat sich der Weltladen zu einer festen Größe in Weinsberg entwickelt. Ein umfangreiches Sortiment an Bio-Nahrungsmitteln, Kunsthandwerk, Gebrauchs- und Geschenkartikeln aus Fairem Handel wird angeboten, ein kleines Café lädt zum Verweilen ein. Neben dem Verkauf organisiert die Eine-Welt-Initiative auch Vorträge zu Eine-Welt-Themen. Mehrere Produzentenvertreter waren schon Gast im Weltladen und konnten authentisch von den positiven Auswirkungen des Fairen Handels in ihren Ländern berichten. Zudem gibt es ein Bildungsangebot für Schulklassen und Gruppen; Sozial- und Berufsfindungspraktikas der Schulen können hier abgeleistet werden. Dass Weinsberg seit drei Jahren Fair-Trade-Stadt ist, geht nicht zuletzt auf die Initiative des Vereins zurück.
Wer ehrenamtlich mitarbeiten möchte, kann sich gerne im Laden informieren. Viele MitarbeiterInnen sind seit den Anfängen dabei, für neue Ideen und jüngere Kräfte sind wir offen.

Aktivitäten u.a. im Jubiläumsjahr

Laden geöffnet am Herbstfestsonntag 24. September in Weinsberg mit Jubiläumstombola „Jedes Los ist ein Gewinn“ zugunsten von Colombo (Produzentenorganisation, die beim Hochwasser in Sri Lanka d.J. schwer getroffen wurde) und Pide-Projekt, Peru (Weibertreu-Kaffee)

Samstag, 7. Oktober, 10.30 Uhr: Sektempfang und Tag der offenen Tür im Weltladen mit der Bevölkerung. Zeit zur Begegnung und Erinnerungen austauschen, Pläne schmieden für weitere 25 Jahre und miteinander feiern bis in den Nachmittag – so stellen wir uns das vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.