55plus Treff: Führung durch das Weltkulturerbe "Völklinger Hütte"

Führung durch die Völklinger Hütte
Weinsberg: Treffpunkt: Parkplatz Grasiger Hag |

Diesen Monat führte es den Vdk OV Weinsberg und den 55plus Treff ins Saarland nach Völklingen, um das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu besichtigen.

Erster Eindruck nach Ankunft: „Ein riesiger Haufen rostigen Stahls und Eisen. Das ist ein Weltkulturerbe?“ Die anfänglichen Zweifel wurden in einer sachkundlichen Führung schnell beseitigt.

1873 wurde das Stahlwerk gegründet und 1986 wieder stillgelegt, nachdem die weltweite Stahlkrise das Werk ereilte. Heute bietet das Werk einen Einblick in die harte Arbeitsweise, die das Leben einer ganzen Region bestimmte.

Der Weg führte uns vorbei an der Sinteranlage, der Erzhalle und dem Kohlegleis zu den Hochöfen. Die Öfen mussten 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr bestückt werden. Riesige Luftpumpen, die den Wind für die Hochöfen erzeugten, wurden durch Gas, das in den Hochöfen entstand, angetrieben. Ein genialer Energiekreislauf und ein weltweit einmaliges Zeugnis des Maschinenzeitalters.

Von der Aussichtsplattform in 45m Höhe kann die 9ha große Industrieanlage überblickt werden. Gleise, Aufzüge, Rohrleitungen, die alle dazu bestimmt waren Rohstoffe und Energie zu den Hochöfen zu bringen, sind von hier aus gut zu sehen.

Am Ende der Führung stand für alle Teilnehmer fest, dass das Stahlwerk zurecht ein Weltkulturerbe ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.